Signierte Bücher

Signierte Bücher

Das Los hat beim Weihnachtsstammtisch in München die Gewinner bestimmt. Trotz Schnee und Kälte machten sich zahlreiche Berufseinsteiger, Studenten und Verlagsmitarbeiter auf den Weg in die Niederlassung in München. Weiterlesen

Katrin SchrothIn dieser Rubrik stellen wir eine Städtegruppe oder Personen aus dem Netzwerk vor. Diesmal werfen wir einen Blick nach Stuttgart. Weiterlesen

v.l.n.r.: Britta Dollmann, Marianne Rist, Prof. Kerstin Emrich, Sabine Hörrmann, Monika Kolb-Klausch© Saskia Heinen

v.l.n.r.: Britta Dollmann, Marianne Rist, Prof. Kerstin Emrich, Sabine Hörrmann, Monika Kolb-Klausch
© Saskia Heinen

Die Zukunft des Buchhandels ist alles andere als sicher. Der Nachwuchs sieht inhaltlich und finanziell kaum Perspektiven für sich und wandert nach der Abschlussprüfung reihenweise ab. Am Dienstag (23.11.2010) forschten Fachfrauen auf dem Podium und Publikum nach Ursachen und Lösungen. Die Stuttgarter Regionalgruppe der BücherFrauen hatte die Veranstaltung mit der Schiller Buchhandlung in Stuttgart-Vaihingen und dem mediacampus Frankfurt im Rahmen der Stuttgarter Buchwochen angeboten. Prof. Kerstin Emrich von der Universität Erlangen moderierte. Weiterlesen

Alljährlich im Herbst trifft sich die britische Society of Young Publishers zu einer Konferenz. Sie besteht seit 1949 und hat knapp 1000 Mitglieder mit Arbeitsgruppen in London, Oxford und Edinburgh. Mitgliedern, Ehemaligen und Interessierten bietet die Jahreskonferenz nicht nur Gelegenheit zum Kennenlernen und Netzwerken, sondern auch Vorträge, Diskussionen und Workshops. Beim diesjährigen Treffen am 13. November in London drehte sich alles um die Rolle der Verlagsbranche in einer globalisierten Welt.  Ein Bericht von Carolin Klemenz Weiterlesen

Isabella Kortz von den Jungen Verlagsmenschen sprach mit dem Leiter der Gesamtherstellung der Verlagsgruppe Random House, Wolfgang-Michael Hanke, über eine umweltschonendere Buchproduktion Dank Einsatz von FSC-zertifizierten Papieren.

Weiterlesen

Melinda Nadj Abonji und Verleger Jochen Jung© Norsin Tancik

Melinda Nadj Abonji und Verleger Jochen Jung
© Norsin Tancik

Die Verleihung des Deutschen Buchpreises hatte in diesem Jahr für eine Überraschung gesorgt: Melinda Nadj Abonji wurde für ihren Roman „Tauben fliegen auf“ (Jung und Jung) ausgezeichnet. Wir verlosen 5 Exemplare.

Melinda Nadj Abonji ließ die bekannten Namen Jan Faktor, Thomas Lehr, Doron Rabinovici, Peter Wawerzinek und Judith Zander hinter sich. Auf der Frankfurter Buchmesse hat Melinda Nadj Abonji gemeinsam mit ihrem Verleger Jochen Jung im Börsenblatt-Café ein Interview gegeben und erzählte von ihrer Arbeit mit dem österreichischen Verlag, ihrem Verständnis von Heimat und von der Musik in ihrem Roman. Weiterlesen