JVM an der Ausstellung "Das begehbare Buch"

JVM an der Ausstellung „Das begehbare Buch“

Eine aussergewöhnliche Bücherwelt kann man zur Zeit in der Villa Mainau in Zürich entdecken. Jeder Raum wird durch faszinierende Buch-Inszenierungen neu belebt. Statt zum Stammtisch trafen sich die Jungen Verlagsmenschen am Dienstag abend zum literarischen Spaziergang durch das ehrwürdige Gebäude im Zürcher Seefeld. Fotogalerie

Demnächst wird die denkmalgeschützte Villa Mainau und das Kino Razzia umgebaut. Bevor es soweit ist, lud die Buchhandlung Orell Füssli Verlage ein, bei der Ausstellung „Das begehbare Buch“ mitzumachen. Weiterlesen

Etwa 110 Teilnehmer trafen sich in Frankfurt.
© Dominique Conrad

So lautete die Kernfrage der erstmalig stattgefundenen Zukunftskonferenz auf dem Mediacampus in Frankfurt am Main. Am 8. und 9. September diskutierten mehr als hundert Teilnehmer über die Entwicklung der Buchbranche und stellten Handlungsempfehlungen für die Branchenteilnehmer und den Verband auf.

Den Anstoß für die Zukunftskonferenz gab der Vortrag „2025 – Eine schöne neue Welt? Szenarien für die Buchbranche der Zukunft“ auf den Buchtagen Berlin im Juni. Darin stellen Matthias Heinrich (Vorsitzender des Ausschusses für den Zwischenbuchhandel), Heinrich Riethmüller (Vorsitzender des Sortimenter-Ausschusses) und Matthias Ulmer (stellv. Vorsitzender des Verleger-Ausschusses) 55 Thesen zur Zukunft der Buchbranche vor. Dieser Vortrag sorgte für viel Gesprächsstoff in der Branche, sodass das Forum Zukunft im Börsenverein des Deutschen Buchhandels kurzfristig die Zukunftskonferenz initiierte. Weiterlesen

Detlef Bluhm (Börsenverein Deutscher Buchhandel) und Inke Kruse (Junge Verlagsmenschen Berlin)

Die Zukunft der Verlags- und Buchbranche sieht düster aus. Mit dieser Prognose ist schon längst kein Neuland mehr zu entdecken. Auch nicht bei der Veranstaltung „Perspektiven für die Buchbranche in Berlin“, die am 30.08.2011 im „Pfefferberg“ im Prenzlauer Berg stattfand.

Auf Einladung der WeTeK Berlin gGmbH im Rahmen eines ARTWert-Forums (in Kooperation mit den Berliner BücherFrauen) diskutierten renommierte Branchenexperten über Frauenanteil, Karriere-Chancen und Zukunftsmöglichkeiten in der Berliner Buchbranche. Mit auf dem Podium war Inke Kruse von den Jungen Verlagsmenschen Berlin. Weiterlesen

Bitte recht freundlich! Für ein Gruppenfoto unterbrechen die jungen Verlagsmenschen auch mal kurz ihre angeregten Gespräche. (© Stephan Brünig)

Bitte recht freundlich! Für ein Gruppenfoto unterbrechen die jungen Verlagsmenschen auch mal kurz ihre angeregten Gespräche.
(© Stephan Brünig)

Die großen Sommerferien sind zu Ende. Für die jungen Verlagsmenschen aus Niedersachsen war das ein Grund, sich bei einem Stammtisch am 23. August in Göttingen zu treffen und ihre Urlaubserlebnisse auszutauschen.

Hier noch mal eben schnell einen Tisch gerückt, dort an der Bank gezerrt, und schon haben sich die zehn jungen Verlagsmenschen aus den Verlagen Vandenhoeck & Ruprecht, Hogrefe und Heise Zeitschriften eine bequeme Sitzecke im Paulaner Biergarten „Zur alten Brauerei“ eingerichtet. Neben ganz frischen Urlaubseindrücken, Erfahrungen aus dem gerade angelaufenen neuen Lehrjahr oder die Freude über das gewonnene Dart-Turnier am Abend zuvor gibt es bis in die späten Stunden reichlich Gesprächsstoff. Weiterlesen

Katja aus dem Orga-Team wollte mit den anderen den Sommerabend genießen.

Katja aus dem Orga-Team wollte mit den anderen den Sommerabend genießen.

Ein wundervoller Abend, um sich in Berlin open air mit den Jungen Verlagsmenschen zum Stammtisch zu treffen und auszutauschen.

Endlich wieder ein laues Lüftchen an einem ehrlichen Sommertag. Die Jungen Verlagsmenschen (JVM) verbrachten den August-Stammtisch am Dienstag, 5. August ab 18.30 Uhr im prall gefüllten Pratergarten im Berliner Prenzlauer Berg. Neue Gesichter wurden freundlich begrüßt, schnell in die Gespräche Weiterlesen

© Stephan Brünig

© Stephan Brünig

Zeitungen, Zeitschriften, Bücher: die klassischen Printmedien mit ihren stetig wachsenden digitalen Ablegern wie ePaper, eBooks und iPad-Apps stellen den täglichen Mittelpunkt unserer Arbeit dar. Doch hört nicht jeder von uns auch mal schnell die Nachrichten im Radio oder sieht sich eine Reportage im Fernsehen an? Und bekommt dabei Lust, hinter die Kulissen eines Rundfunk- und Fernsehstudios zu schauen?

Besuch im Landesfunkhaus Niedersachsen (© NDR/Alfred Kiehne)

Besuch im Landesfunkhaus Niedersachsen
(© NDR/Alfred Kiehne)

Ende Juni bot sich uns bei einer eindrucksvollen und überwältigenden Führung durch das Landesfunkhaus Niedersachsen am Ufer des Maschsees von Hannover dazu die Gelegenheit. – Eine kleine Bilderstrecke auf unserer Facebook-Seite facebook.com/jungeverlagsmenschen.