Mannweibliches und Berlinerisches

© Kristina Petzold Nacheinander haben an diesem Wochenende 20 junge Autoren die Bühne betreten. Manche gerade der Schule entflohen, andere schon etwas älter. Die Stimme unserer Generation, die sich in engen Röhrenjeans, in überdimensionalen Wollpullis, unter Nachlässigkeit vermittelnden Frisuren und hinter dicken Hornbrillen versteckt. Die Texte des 21. open mike entführen die Zuhörer

Von |2013-11-11T14:42:36+01:00November 11th, 2013|Klagenfurt|Kommentare deaktiviert für Mannweibliches und Berlinerisches

Literatur smells not like Döner

© Kristina Petzold Seit letztem Jahr findet der „open mike“ in Berlin Neukölln statt. Zwischen Gemüseauslage, Ein-Euro-Laden und Leuchtreklame biegen die Literaturpilger in den Eingang zum Hinterhof des „Heimathafens“ ein – nachdem sie dreimal daran vorbeigelaufen sind. Fragt man den Berliner, so wundert der sich nicht darüber, dass der wichtigste Nachwuchswettbewerb der deutschsprachigen

Von |2017-01-28T18:31:30+01:00November 11th, 2013|Berlin, JVM Städtegruppen|Kommentare deaktiviert für Literatur smells not like Döner

open mike – die Spielregeln

© Kristina Petzold Der Heimathafen heißt uns zu einem Wochenende voller Literatur willkommen. Zwanzig junge Autoren stellen ihre Texte vor: Lyrik und Prosa, die Reihenfolge wurde gelost. Bevor die Türen zum großen Saal aufgehen, ist Zeit, die Atmosphäre im Foyer einzufangen. Es ist wuselig, offensichtlich kennt man sich hier; selbst wir - als

Von |2017-06-23T15:38:07+02:00November 11th, 2013|Berlin, JVM Städtegruppen|Kommentare deaktiviert für open mike – die Spielregeln

Lektor beim open mike – Wie darf man sich das vorstellen?

© Kristina Petzold Zum open mike dieser Tage steht Thomas Tebbe, als einer der LektorInnen, der die FinalistInnen ausgewählt hat, ebenso Rede und Antwort wie bezüglich Fragen zu seiner Arbeit beim Piper-Verlag im Allgemeinen. Dass der Literaturbetrieb ein hart umkämpfter Markt ist und ein Lektor öknomisch denken muss, stellt kein großes Geheimnis dar.

Von |2013-11-11T08:27:06+01:00November 11th, 2013|Klagenfurt|Kommentare deaktiviert für Lektor beim open mike – Wie darf man sich das vorstellen?

Bühne frei – Essener Studierende berichten vom Open Mike

21. open mike 2013© Katharina Tummes In den letzten 21 Jahren hat sich der open mike zu einem der renommiertesten Nachwuchsliteraturpreise in Deutschland entwickelt. Er gilt als Talentschmiede und Türöffner für die Frischlinge des Literaturbetriebs. Zu diesem Anlass reisen an diesem Wochenende Literaturscouts, Agenten, Lektoren und Verleger nach Berlin, um im Neuköllner Heimathafen

Von |2013-11-09T10:57:22+01:00November 9th, 2013|Klagenfurt|Kommentare deaktiviert für Bühne frei – Essener Studierende berichten vom Open Mike

Junge alte Hasen und heiße Preise – 3. eBookCamp am 02. November 2013 in Hamburg

Cigdem Aker (Mitglied JVM) bei ihrem Vortrag zum eBook-Programm der ZEIT© Kai Mühleck „Wir haben uns weiterentwickelt… und ihr natürlich auch“, grinst Carsten Raimann am Ende des eBookCamps. Lautes Lachen aus dem Publikum. Wer seit 2011 dabei ist, gehört schon zu den alten eBook-Hasen. Teilnehmer und Veranstalter sind auch in diesem Jahr wieder

Von |2016-01-31T17:48:32+01:00November 6th, 2013|Konferenzen|Kommentare deaktiviert für Junge alte Hasen und heiße Preise – 3. eBookCamp am 02. November 2013 in Hamburg
Nach oben