Bewerbungs-Dos and Don’ts in der Medienbranche

von Taimi Schalle Auch am Karrieretag der Leipziger Buchmesse 2019 wurde wieder fleißig über den Berufseinstieg in die Verlagsbranche informiert. Anna-Lena Wingerter sprach dafür mit Clarissa Niermann, Social Media Managerin bei Bilandia, und Thomas Wendt, langjähriger Personalleiter bei Axel Springer. Wir waren dabei und haben euch die wichtigsten Punkte zu Bewerbung und Vorstellungsgespräch zusammengefasst. DO

Von |2019-04-03T19:41:33+02:00April 3rd, 2019|Buchmesse Leipzig|Kommentare deaktiviert für Bewerbungs-Dos and Don’ts in der Medienbranche

Booktuber, Blogger und Influencer

von Jasmin Kiechle Blogs, "Booktube" und "Bookstagram" – auf den Social-Media-Kanälen von Tami Fischer (tami), Julia Lotz (Miss Foxy Reads) und Jessica Sieb (Witcherybooks) geht es vor allem um eines: die Leidenschaft für Bücher. Es bleibt zwar nur ein Hobby, denn zwischen der Liebe zum Buch, der Arbeit oder dem Studium müssen häufig Prioritäten gesetzt

Von |2019-04-16T11:38:59+02:00April 1st, 2019|Buchmesse Leipzig|Kommentare deaktiviert für Booktuber, Blogger und Influencer

Genre schreiben – Fantasy

von Jasmin Kiechle Marah Woolf, Greg Walters, Mira Valentin und Thorsten Simon berichtet ihren Erfahrungen und geben Tipps für das Entwickeln und Schreiben fantastischer Welten und Geschichten. Fantasyromane erlauben den Lesern, aus dem Alltag zu entfliehen und in eine Welt der Magie einzutauchen. Die Spannbreite ist grenzenlos: In der Urban Fantasy tritt man in eine

Von |2019-04-16T11:39:51+02:00April 1st, 2019|Buchmesse Leipzig|Kommentare deaktiviert für Genre schreiben – Fantasy

PassManie – oder wo Sophie Passmanns Spucke das Blatt traf

Sophie Passmann gibt mit Alte weiße Männer – Ein Schlichtungsversuch ihr Buchdebüt von Claudia große Siemer Um ihr rosarotes Buch kommt man als eingefleischter Literaturnerd auf der Leipziger Buchmesse 2019 nicht herum. Die Autorin und Radiomoderatorin Sophie Passmann gilt als neue Hoffnung des Feminismus und wird von einer Schar von Fans verfolgt. Man könnte auch

Von |2019-04-24T09:16:59+02:00März 31st, 2019|Buchmesse Leipzig|Kommentare deaktiviert für PassManie – oder wo Sophie Passmanns Spucke das Blatt traf

„Tage wie Hunde“ – Nachdenken über die gesellschaftliche Dimension von Krebs

von Stefan Katzenbach Am 9. Februar 2016 bekam die Schweizer Schriftstellerin Ruth Schweikert die Diagnose: Brustkrebs. In ihrem autofiktionalen Buch, „Tage wie Hunde“, das sie auf einer Lesung der Leipziger Buchmesse präsentierte, beschreibt sie die Folgen und den Umgang mit der Krankheit. Es ist aber auch ein Versuch, das Thema aus einer literarischen Perspektive zu

Von |2019-04-16T11:40:56+02:00März 25th, 2019|Buchmesse Leipzig|Kommentare deaktiviert für „Tage wie Hunde“ – Nachdenken über die gesellschaftliche Dimension von Krebs

„Kein Wunder“: Über die Liebe in zwei Republiken

von Stefan Katzenbach In seinem neuen Roman „Kein Wunder“ beschreibt der Autor Frank Goosen die amourösen Verwicklungen eines jungen Mannes, der in Berlin wohnt, aber aus Bochum stammt, und Ende der 80er Jahre sowohl in West- als auch in Ostberlin eine Freundin hat. Dass die Mauer fällt, ist für ihn daher ein Ärgernis. Der Autor

Von |2019-04-16T11:41:41+02:00März 25th, 2019|Buchmesse Leipzig|Kommentare deaktiviert für „Kein Wunder“: Über die Liebe in zwei Republiken
Nach oben