Gütesiegel für Volontariate

Das Gütesiegel für Volontariate in der Buchbranche
des Junge Verlags- und Medienmenschen e.V.

Mit dem Gütesiegel für Volontariate zeichnet der Junge Verlags- und Medienmenschen e. V. Unternehmen der Buch- und Medienbranche aus, die ein gutes Volontariat anbieten. Das Gütesiegel wird jeweils für zwei Jahre vergeben und soll dabei helfen, neue Ausbildungsstandards für Volontariate in der Buch- und Medienbranche zu setzen. Mit dem Gütesiegel ausgezeichnete Unternehmen können ein positives Signal an zukünftige Bewerber:innen senden, gleichzeitig bietet es dem Branchennachwuchs eine Orientierung bei der Bewerbung.

Um sich für das Gütesiegel zu bewerben, reicht die Personalabteilung oder ein:e Volontär:in des Unternehmens den unten stehenden Fragebogen ein. Die AG Nachwuchsrechte des Junge Verlags- und Medienmenschen e.V. prüft diesen daraufhin sorgfältig und setzt sich für alles Weitere mit dem Bewerber in Verbindung. Eine Bewerbung ist ganzjährlich möglich, offiziell vergeben werden die Siegel dann im festen jährlichen Rhythmus.

Alles Wichtige im Überblick:

Es kann sich jedes Unternehmen der Buch- und Medienbranche im deutschsprachigen Raum bewerben, das innerhalb der letzten zwei Jahre mindestens drei Volontär:innen beschäftigt hat.

Die für das Siegel zugrundeliegenden Kriterien orientieren sich an den Ergebnissen der Nachwuchsumfrage des Junge Verlags- und Medienmenschen e. V. 2016/17 sowie dem Tarifvertrag über das Redaktionsvolontariat an Zeitungsverlagen.

Die Einreichung des Fragebogens bildet den Grundstein zur Bewerbung für das Gütesiegel.

Der Fragebogen ist von der Personalabteilung und mindestens drei Volontär:innen, die entweder aktuell angestellt sind oder in den letzten drei Jahren im Unternehmen tätig waren, auszufüllen.

Volontär:innen senden uns bitte unbedingt selbstständig und direkt ihren jeweiligen Fragebogen zu – ohne Umweg über die Personalabteilung.

Denn Datenschutz ist uns wichtig: Die ausgefüllten Fragebögen werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben.

Die Anonymität aller Volontär:innen wird gewährleistet, insbesondere bei Nichtvergabe des Gütesiegels.

Im Falle der Nichtvergabe entsteht für das zu prüfende Unternehmen kein Nachteil, da die Ergebnisse nur bei positiver Prüfung veröffentlicht werden. Es besteht jederzeit die Möglichkeit, noch einmal eine Bewerbung einzureichen.

Bei Vergabe des Gütesiegels wird ein Bericht auf unserer Website veröffentlicht, um die Transparenz der Gütesiegelvergabe zu gewährleisten.

Unternehmen erhalten nach positiver Prüfung von uns die Genehmigung, das Gütesiegel-Logo in ihrer Kommunikation zu verwenden, z.B. auf der verlagseigenen Website und in Stellenanzeigen.

Nach Ablauf der zwei Jahre, für die das Gütesiegel vergeben wurde, kann sich das Unternehmen einer erneuten Überpüfung unterziehen, indem es den Fragebogen erneut ausfüllt. Ebenso sind von mindestens zwei Volontär:innen jeweils ein Fragebogen einzureichen. Wichtig ist, dass diese Fragebögen von Volontär:innen stammen, die aktuell im Unternehmen angestellt sind – oder innerhalb der letzten zwei Jahre ihr Volontariat absolviert haben. Außerdem ist es notwendig, dass diese bei der ersten Bewerbung noch keinen Fragebogen eingereicht haben.

Bei einer erneuten Auszeichnung erhält das Unternehmen das Gütesiegel für drei Jahre.

Uns ist an einer engen Zusammenarbeit mit den Unternehmen der Buch- und Medienbranche, ihren Personalabteilungen sowie den aktuellen und ehemaligen Volontär:innen gelegen. Daher stehen wir, die AG Nachwuchsrechte, jederzeit für Rückfragen zur Verfügung: nachwuchsrechte@jungeverlagsmenschen.de