JVM (Innovative) Work in Progress 2021

Weiterbildungstag 2021

Work in Progress: Innovation

Am 13. November 2021 geht das Weiterbildungsformat in die nächste Runde!

Du suchst nach neuen Erkenntnissen und frischen Impulsen?

Du möchtest dein Wissen vertiefen und dazulernen?

Dann komm zu unserem digitalen Weiterbildungstag Work in Progress: Innovation – direkt in dein Wohnzimmer.

Was dich erwartet

  • Ein digitales Veranstaltungsformat zum Thema „Innovation“, welches sich gezielt an Berufseinsteiger:innen & Young Professionals richtet.

  • Ein ganzer Tag voller Workshops und Vorträge – stelle dir dein individuelles Programm zusammen.

  • Eine persönliche Speed-Karriereberatung – sichere dir einen der exklusiven Plätze.

  • Networking während des gesamten Tages – tausche dich über unseren JVM-Slackchannel aus, beteilige dich an spannenden Diskussionen zum Thema „Innovation“ und lass den Tag bei deinem lokalen Stammtisch ausklingen.

  • Yoga zum Entspannen und Energie tanken.

  • World Café zum resümieren und gemeinsamen Austausch

  • uvm.

Anmeldung

Für Mitglieder kostet der digitale Weiterbildungstag 35 Euro.

Für Nicht-Mitglieder 55 Euro.

Kostenlos für Teilnehmende des Mentoring-Programms.

Bis zum 29. Oktober 2021 kannst du dich anmelden. Die ersten 50 Teilnehmenden bekommen eine exklusive Work-in-Progress-Goodie-Box nach Hause geschickt. Also sei schnell und sicher dir eine der Boxen – wir versprechen, es lohnt sich!

Die Anmeldephase ist vorbei. Melde dich bei Fragen gerne an weiterbildung@jungeverlagsmenschen.de

Der Tag im Überblick

ab 8:30 Uhr: Gemütliches Ankommen, Anmeldung
09:00 Uhr: Begrüßung und Keynote
09:55 Uhr: Workshopslot I
11:35 Uhr: Workshopslot II
13:00 Uhr: Mittagspause und Yoga
14:00 Uhr: Workshopslot III
15:45 Uhr: World Café und Speedkarriereberatung
ab 17:00 Uhr: Gemütlicher Ausklang

Das Programm im Detail

So funktioniert’s: Bei den Workshops hast du die Qual der Wahl. Pro Workshopslot kannst du an einer Veranstaltung teilnehmen. Den Link zum ausgewählten Slot bekommst du nach erfolgreicher Anmeldung per E-Mail zugeschickt. Für weitere Informationen zu den Inhalten und Referent:innen klicke auf die Veranstaltungstitel. Teilnehmende der Speedkarriereberatung können vor bzw. nach ihrem Slot zum World Café dazustoßen.

9:15 – 9:45 Uhr: Keynote

Keynote-Speakerin Cigdem Aker

 

Cigdem Aker arbeitet als Programmmanagerin bei nextMedia.Hamburg – der Standortinitiative für die Medien- und Digitalwirtschaft der Hansestadt. Ihre Leidenschaft für Innovationen kann sie u.a. im Startup-Inkubator Media Lift, dem Prototyping Lab und ihren Hochschulaktivitäten rund um nextMedia@Campus ausleben. Die ausgebildete Medienkauffrau hat Verlagswirtschaft an der HTWK Leipzig und Buchwissenschaft an der Universität Mainz studiert. Nach Stationen bei DIE ZEIT, Bookwire und Holtzbrinck ePublishing war sie zuletzt als Managerin Strategie & Innovation beim Börsenverein des Deutschen Buchhandels e. V. tätig.

9:55 – 11:25 Uhr: Workshopslot I

 

Tauche ab in die tiefe Kreativität deines Unterbewusstseins.

Innovation bedeutet die Welt auf eine neue Art zu denken. Unser normales, logisches Denken ist dafür allerdings nur bedingt geeignet. Viel besser dafür: die unvorhersehbare Kreativität unseres Unterbewusstseins und der wertungsfreien rechten Gehirnhälfte, denn in diesen unbeschränkten Gedankenräumen können wirklich originelle und neue Ideen zu unserer Zukunft entstehen. Und ein „angeleitetes Tagträumen“ ist der perfekte Zugang dazu.

In diesem Workshop werdet ihr nach einer kurzen einleitenden Meditation in eine Visualisierung geleitet, die euch das innovative Erkunden von eigenen Ideen sowie einen offenen, zukünftigen Blick auf die Verlagsbranche erlauben wird. Im anschließenden gemeinsamen Austausch werdet ihr dann eure Ideen weiter schärfen können.

Als Vorbereitung für den Workshop: ein ruhiger Ort, idealerweise eine Couch oder anderer Ort zum Entspannen, Headset, etwas zum Schreiben.

Damaris Kröber ist selbstständige Beraterin für Innovation und Startup-Geschäftsmodelle. Sie ist außerdem Gründerin des Female Entrepreneurs and Creatives Meetup, wo Frauen+ sich zu den Themen Unternehmertum, Selbstentwicklung und kreative Selbstentfaltung austauschen und unterstützen. Außerdem betreibt sie ein auf Steady Media selbstpubliziertes Schreibprojekt, wo sie ihre Gedanken zu spannenden Zukunftsentwicklungen, der Emergenz eines neuen Unternehmertums, und vielen weiteren Überraschungs-Themen mit ihrer Leserschaft teilt.

Mehr Hintergrund zu Damaris, sowie dem Projekt der „Authenticity Economy“ kannst du hier finden (englisch): https://steadyhq.com/damariskroeber

Max. Anzahl der Teilnehmenden: 20

Design Thinking hat als Innovationsmethode im Mediensektor bereits ihren festen Platz. DesignAgility als seine Adaption für den Verlags- & Publishingsektor  wird seit Jahren erfolgreich eingesetzt. Der Brennstoff jedes Innovationsprojektes sind sicher gute Ideen, aber auch der Kontext zählt: wer genau hat das Problem, das in der Challenge beschrieben wird und das gelöst werden soll? Wie bewältigt die Zielgruppe das Problem aktuell, wenn auch nicht zu ihrer Zufriedenheit? Was müssen wir noch wissen, um in der sich anschließenden Ideation möglichst passende Ideen zu generieren? Die Discovery zu Beginn eines Innovationsprojekets soll im Rahmen des Workshops ausgeleuchtet werden, damit die Inspiration und Energie, die in die Ideen fließt, auf möglichst fruchtbaren Boden fällt.

Der Workshop wird um 9:55 Uhr für Interessierte mit Berufserfahrung angeboten.

Eine Challenge ist eine hilfreiche Voraussetzung für die Teilnahme, weil sie das Vorgehen entscheidend prägt. Weitere Infos zur Challenge erfolgen nach Zusage zur Teilnahme.

Dr. Okke Schlüter ist nach 10 Jahren in der Klett-Gruppe seit 2008 Professor für Medienkonvergenz im Studiengang Mediapublishing an der Hochschule der Medien (HdM) in Stuttgart. Schwerpunkte in der Lehre sind neben der Medienkonvergenz auch Crossmediales Produktmanagement, Innovationsmanagement/Design Thinking und digitale Geschäftsmodelle. Im März 2017 erschien bei Schäffer Poeschel die mit Stefanie Quade konzipierte „DesignAgility – Toolbox Media Prototyping“, 2019 ihre englische Ausgabe. Außerhalb der HdM begleitet er seit 2012 die Innovationsinitiativen protoTYPE und seit 2016 CONTENTshift des Börsenvereins des deutschen Buchhandels als Experte.

Max. Anzahl der Teilnehmenden: 20

Referentin Tatjana Brünjes

Was haben Authentizität & Resilienz mit Innovation zu tun?

Tatjana Brünjes ist Expertin für Authentizität& Resilienz, erfolgreicher Coach, NLP-Master, Speakerin und Amazon Besteller-Autorin. Ihr Weg führte von Ernährungswissenschaften über die Verlagsbranche bis hin zum Coaching. Tatjana Brünjes kennt die Herausforderungen der Verlagswelt, analog und digital und weiß, was es braucht, um sich immer wieder neu auf Veränderungen einzulassen und wie man seine „innere Kraft“ oder Resilienz dafür trainieren kann.

Hier findest du mehr über Tatjana:

https://www.tatjanabruenjes.com/
https://www.linkedin.com/in/tatjanabruenjes

11:35 – 13:00 Uhr: Workshopslot II

Referentin Annika Theobald

 

Im Workshop wollen wir ganz pragmatisch und hands-on jene Parameter betrachten, die sowohl dem Team als auch Dir als einzelner Person dabei helfen, das eigene professionelle wie auch persönliche Potenzial im Rahmen eines Innovationsprojekts voll wirksam zum Einsatz zu bringen. Neben einer kleiner theoretischen Wissensdusche zum Thema wird es verschiedene Methoden „to go“ geben, die Du im nächsten Innovationsprojekt oder auch einem ganz einfachen Meeting anwenden und mit denen Du Dein kreatives Selbstvertrauen nachhaltig stärken kannst.

Annika Theobald ist systemische Innovations- & Organisationsentwicklerin. Sie begleitet Unternehmen in verschiedenen Branchen und Größen bei nutzerzentrierten Innovationsentwicklungen und agilen Veränderungsprozessen. Seit 2015 unterstützt sie Menschen und Organisationen dabei, ihre Potenziale voll wirksam zu nutzen, um aus ersten Ideen sinnvolle Produkte machen und Zukunft agil gestalten zu können. Durch mittlerweile mehr als 500 Stunden Hochschullehre in verschiedenen Bachelor- und Masterstudiengängen weiß sie, was es braucht, um Wissen anschlussfähig, pragmatisch und wirksam zu vermitteln. Annika Theobald treibt das Ziel an, Notwendiges sinnvoll in die Welt zu bringen und dazu die Potenziale von Menschen und Organisationen voll wirksam werden zu lassen. Dabei bringt sie Werte und Erfahrungen aus Design, aktuellem Innovationsgeschehen und klassischer Systemtheorie zusammen. Ihre Forschungsschwerpunkte liegen in den Bereichen New Work, Agilität, Selbstorganisation, Potenzialentfaltung, partizipative Organisations- und Teamentwicklung, Kreativität, Creative Leadership, qualitative User Research und UX.

Max. Anzahl der Teilnehmenden: 30

Design Thinking hat als Innovationsmethode im Mediensektor bereits ihren festen Platz. DesignAgility als seine Adaption für den Verlags- & Publishingsektor  wird seit Jahren erfolgreich eingesetzt. Der Brennstoff jedes Innovationsprojektes sind sicher gute Ideen, aber auch der Kontext zählt: wer genau hat das Problem, das in der Challenge beschrieben wird und das gelöst werden soll? Wie bewältigt die Zielgruppe das Problem aktuell, wenn auch nicht zu ihrer Zufriedenheit? Was müssen wir noch wissen, um in der sich anschließenden Ideation möglichst passende Ideen zu generieren? Die Discovery zu Beginn eines Innovationsprojekets soll im Rahmen des Workshops ausgeleuchtet werden, damit die Inspiration und Energie, die in die Ideen fließt, auf möglichst fruchtbaren Boden fällt.

Der Workshop wird um 11:35 Uhr für Studierende und Berufseinsteiger:innen angeboten.

Eine Challenge ist eine hilfreiche Voraussetzung für die Teilnahme, weil sie das Vorgehen entscheidend prägt. Weitere Infos zur Challenge folgen nach Zusage zur Teilnahme.

Dr. Okke Schlüter ist nach 10 Jahren in der Klett-Gruppe seit 2008 Professor für Medienkonvergenz im Studiengang Mediapublishing an der Hochschule der Medien (HdM) in Stuttgart. Schwerpunkte in der Lehre sind neben der Medienkonvergenz auch Crossmediales Produktmanagement, Innovationsmanagement/Design Thinking und digitale Geschäftsmodelle. Im März 2017 erschien bei Schäffer Poeschel die mit Stefanie Quade konzipierte „DesignAgility – Toolbox Media Prototyping“, 2019 ihre englische Ausgabe. Außerhalb der HdM begleitet er seit 2012 die Innovationsinitiativen protoTYPE und seit 2016 CONTENTshift des Börsenvereins des deutschen Buchhandels als Experte.

Max. Anzahl der Teilnehmenden: 20

Referentin Nikola Richter

In diesem interaktiven Workshop werden konkrete Ideen, wie sich Verlage oder Verlagsbereiche innovativ verändern könnten, von Nikola Richter im Brainstorming mit allen Teilnehmer:innen diskutiert. Zusammen sind wir klug!

Voraussetzung:

  • Mindestens eine Woche vorher eine eigene Idee/Innovation einreichen, gerne auch zu zweit oder zu mehreren. Bitte eine Kontaktadresse (E-Mail) angeben.
  • Die Idee in 10 Sätzen erklären. Die Sätze sollen die Was-, Warum-, Wer-, Wo-, Wann-Fragen beantworten, etwa „Warum ist diese Innovation nötig?“, „Wen oder was (Geld, Personen, Kontakte, Netzwerke) braucht man dafür?“, „In welchem Zeitraum soll das umgesetzt werden?“
  • Diese 10 Sätze sind auch die Diskussionsgrundlage für den Workshop.
  • Gerne offene Fragen formulieren.
  • Die Ideen können für eigene oder fremde Verlagsprojekte sein, für mikrotext oder fiktive Verlage. Alles ist möglich! Es können auch Verlagsideen sein, die erstmal nichts mit „Verlag“ zu tun haben, aber mit „Verlegen“.

Nikola Richter gründete 2013 den unabhängigen Verlag mikrotext mit Sitz in Berlin. 2014 erhielt Nikola Richter für ihre zukunftsweisende digitale Verlagsarbeit den ersten Young Excellence Award des Börsenblatts. Der Verlag wurde 2019 und 2020 mit einem Deutschen Verlagspreis ausgezeichnet und steht auf der Shortlist für den Berliner Verlagspreis 2021.

mikrotext arbeitet mit Crowdfunding, experimentiert mit Autorenkollektiven und digitalen Live-Veranstaltungen und organisiert einen Freundeskreis des Verlags auf Steady. Mehr Infos zum Verlag findest du hier: https://www.mikrotext.de

13:30 – 13:55 Uhr: Yoga

Lisa Trautmann Yoga

Lisa Trautmann lebt in Berlin, wo sie als selbstständige PR Beraterin und Journalistin arbeitet. Ihre Leidenschaft zum Yoga entdeckte sie vor rund 7 Jahren, in denen sie ihre Praxis verfeinerte und einen eigenen Stil fand.
Seit 2019 ist Lisa von der Yoga Alliance anerkannte, ausgebildete Yogalehrerin, 2020 erweiterte sie ihre Expertise mit der Ausbildung zur Pränatal-Yogalehrerin.

In ihrer Praxis legt sie Wert darauf, Yoga als ganzheitliches Lebenskonzept zu vermitteln. Für Lisa ist Yoga kein Sport, sondern vielmehr eine Philosophie, die das seelische und körperliche Wohlbefinden steigert und uns dabei hilft, in uns selbst hineinzuhören und unsere Bedürfnisse zu erkennen.

14:00 – 15:35 Uhr: Workshopslot III

Referentin Julia Lotz

Limiterte Digitaleditionen, Wiederverkaufsprovisionen, hochexklusive Fan-Editions: Blockchain und NFTs haben das Potential, die Publishing-Industrie nachhaltig und langfristig zu verändern. Sie eröffnen völlig neue Möglichkeiten für Autor:innen, Verlage und Kreative und schaffen neue Formen des Storytellings. Aber was sind eigentlich Cryptopunks und Bored Apes? Wieso lösen sie so viel Begeisterung in der Krypto-Community aus? Wie kann sich die Buchbranche NFTs zunutze machen? Was sind NFTs überhaupt und wie funktioniert das mit der Blockchain?

Im Workshop erarbeiten wir gemeinsam alle wichtigen Basics, die du wissen musst, um die Themen NFTs, Crypto und Blockchain zu verstehen. Wir schauen uns an, welche Potentiale und Chancen NFTs für die Publishingbranche bieten und wie Verlage, Buchhandlungen und andere Unternehmen der Branche Blockchain-Technolgie für sich nutzbar machen können. Am Ende des Workshops weißt du genug über Blockchaintechnologie und kennst die Vor- und Nachteile von NFTs. Du weißt, was Trends in der Crypto-Community sind, worauf es dabei ankommt und hast eine genaue Vorstellung davon, wie du und dein Unternehmen NFTs für sich nutzbar machen können.

Julia Lotz studierte den Kombinationsstudiengang Sprache Literatur, Kultur (B.A.) mit den Fächern Literaturwissenschaft, Linguistik und Geografie an der Justus-Liebig-Universität in Gießen. Neben dem Studium sammelte sie Praxiserfahrung, unter anderem im Literarischen Zentrum Gießen und einer Literaturagentur. Nach einem Volontariat in den Bereichen Marketing und Veranstaltungsorganisation am mediacampus frankfurt blieb sie als Junior Referentin für Marketing und Weiterbildung dort, bevor es sie zu Bookwire zog. Dort ist sie als Business Development Managerin verantwortlich für den Voice Assistant Odyssey, beschäftigt sich mit Audio-Themen und baut die geplante NFT-Plattform von Bookwire mit auf.

Max. Anzahl der Teilnehmenden: 25

ReferentInnen Gesa Schöning & Ralf Winkler

Künstliche Intelligenz ist in aller Munde. Mit fortschreitender Digitalisierung fallen im Verlagsalltag stetig mehr Daten an, und die Einsicht wächst, diese Daten auch zum Nutzen des Verlags heranzuziehen und zu analysieren. Dazu jedoch sind die Hürden oftmals hoch, da nur wenige Verlage über die Kapazitäten verfügen, diesen Berg an Daten auch statistisch zu sichten. Sinnvoll ist daher die Miteinbeziehung externer Dienstleister, und doch (oder gerade deswegen) bleibt die Ungewissheit über Methodik, Aussagekraft, Verfahren und den späteren Nutzen solcher Daten-Produkte.

Dieser Workshop soll behutsam und für Laien verständlich die Grundlagen vermitteln, die es benötigt, um ein gemeinsames Verständnis über Künstliche Intelligenz und den Einsatz selbiger zu schaffen. Anhand von Theorie und einem beispielhaften Szenario sollen interaktiv die wesentlichen Schritte erarbeitet werden, die es für ein erfolgreiches Daten-Produkt braucht, und somit dazu beitragen, das Feld „Künstliche Intelligenz, Daten etc.“ von Mystik und auch Vorurteilen zu befreien.

Gesa Schöning und Ralf Winkler sind die Gründer des Hamburger Startups QualiFiction. Seit 2017 setzen die Buchhändlerin und Kulturwissenschaftlerin Gesa Schöning und der Mathematiker Ralf Winkler zusammen ihre Vision in die Praxis um, die Buchbranche um gute und erfolgreiche Bücher zu bereichern. Dabei bedient sich das junge Unternehmen seines Know-Hows über die Buchbranche sowie software-, KI- und datengestützter Methoden. Ihre Mission, Methodik und ihr branchenweites Produktportfolio wurde 2019 auf der Frankfurter Buchmesse ausgezeichnet durch die Verleihung des Preises „Content-Startup des Jahres“, vergeben durch den Börsenverein des deutschen Buchhandels.

Max. Anzahl der Teilnehmenden: 25

New Work ist mehr als nur Home-Office-Vereinbarungen, digitale Tools oder neue Büroflächen. New Work erfordert ein ganz neues Mindset. In den letzten 1,5 Jahren haben wir alle Erfahrungen mit hybridem Arbeiten gemacht und veränderte Formen der Zusammenarbeit eingeübt.

Nach wie vor oder gerade jetzt bleibt die Frage nach der eigenen Sichtbarkeit und der Position im Team: Wie gelingt der Spagat zwischen professioneller Arbeitsleistung und „work-life-flow“?

Diese Herausforderung gilt es zu meistern und seine Kompetenzen im Unternehmen sichtbar zu machen, digital wie persönlich. Wir wollen Euch mit professionellen Tipps und Hinweisen unterstützen, dafür eigene Ideen und Konzepte zu entwickeln.

Selbstverständlich reicht für erfolgreiches Selbstmarketing die begrenzte Zeit im Online-Workshop nicht aus, das kann nur der Anfang oder eine Anregung sein. Wir würden uns daher freuen, wenn du dir bereits vorab ein paar Gedanken zu folgendem Thema macht:

Bitte bereitet ein Beispiel vor, welche Erfahrung du persönlich mit hybridem Arbeiten in der Pandemie gemacht habt. Das kann zum Beispiel eine Erfahrung mit virtuellem Onboarding oder einem digitalen Bewerbungsgespräch sein, aber auch deine Erfahrung mit der Zusammenarbeit hybrid arbeitender Teams. Bitte schick uns vorab, nach Bestätigung der Teilnahme, diese Antworten an weiterbildung@jungeverlagsmenschen.de

Bommersheim Consulting bietet in der Kombination aus Personal- und Unternehmensberatung seit über achtzehn Jahren ausgewiesene Expertise für die Medienbranche und die digitale Wirtschaft:

Zukunftsorientierte Lösungsansätze für eine hybride Arbeitswelt, digitales Recruitment, Personal- und Organisationsentwicklung sowie Prozessoptimierung bei hybrid arbeitenden Teams.

Kirsten Steffen ist seit 2005 Partnerin bei Bommersheim Consulting. Mit sicherem Blick und in intensiven Interviews berät sie Unternehmen wie Kandidaten in allen HR-Fragestellungen. Seit über 15 Jahren unterstützt Kirsten Steffen HR-Verantwortliche und Geschäftsführer bei der Suche nach qualifizierten Mitarbeitern. Dabei liegt ihr Fokus auf Menschen, die die strategischen Ziele des Unternehmens mitgestalten, voranbringen und eine agile Arbeitsweise selbstverständlich beherrschen.Über acht Jahre lehrte Kirsten Steffen auch an der Universität München. Hier baute sie den Diplom-Studiengang Buchwissenschaft mit auf und entwickelte diesen entscheidend weiter.

Simona Kelz ist seit Anfang 2019 Consultant bei Bommersheim Consulting. Neben HR-Projekten und persönlichen Kandidateninterviews ist sie für alle Kommunikations- und Social Media Maßnahmen verantwortlich. Zusätzlich unterstützt Simona Kelz Projekte und hybride Workshops in der Unternehmensberatung. Vertiefend hat sie im August diesen Jahres die Weiterbildung zum IHK Business Coach  begonnen.

Als Mitglied der Jungen Verlagsmenschen hat sie insbesondere beim Thema qualifizierte Nachwuchskräfte den Hut auf; Sie organisiert und moderiert Workshops an Hochschulen oder Universitäten zum Thema „Berufliche Weiterentwicklung“ oder entwickelt neue Ansätze zum Thema digitale Personalarbeit.

15:45 – 17:00 Uhr: World Café & Speedkarriereberatung

Neue Sichtweisen entstehen, wenn Menschen mit unterschiedlichen Hintergründen miteinander ins Gespräch kommen. Intensive Diskurse und Meinungsaustausch in kleinen Gruppen, ganz so wie im normalen Straßen-Café oder in der früheren Salon-Kultur – das ist die Idee vom World Café. Um den Diskurs zu vertiefen, wechseln die Teilnehmenden mehrmals die „Tische“ und die Gruppen werden durchmischt.

Wir wollen dieses Format nutzen, um über den Weiterbildungstag zu resümieren und Key Learnings weiterzugeben, aber auch um Fragestellungen rund um das Innovationsthema zu diskutieren. Gedanken und Ergebnisse werden auf Miro festgehalten, sodass am Ende ein großes Diskussionsmosaik entsteht.

Soll ich – oder soll ich nicht? Berufliche Entscheidungen zu treffen ist nie ganz leicht, aber in Zeiten voller Unsicherheit besonders schwierig. Deshalb kann ein wenig Unterstützung nicht schaden – und genau diese Unterstützung kannst du dir holen! Sichere dir einen der exklusiven Plätze unserer Speed-Karriereberatung, und stelle deine ganz persönlichen Fragen. Ulrike Kleinhans und Sabine Dörrich von der Personal- und Unternehmensberatung Dörrich Kleinhans + Partner werden dir für 7 Minuten Rede und Antwort stehen.

Die Branchenexpertinnen kennen die Chancen, Möglichkeiten, aber auch die Stolpersteine der Buch- und Medienwelt aus eigener Berufspraxis und ihrer Tätigkeit als Personalberaterinnen. Vorab werden sie einen Blick auf deine Bewerbungsunterlagen werfen, sodass sie dir ein konkretes Feedback und hilfreiche Impulse zu deinen Karrierevorstellungen geben können.

Die Speed-Karriereberatung richtet sich an alle, denen eine oder mehrere Fragen zu ihrem Berufsweg unter den Nägeln brennen, die vor einer beruflichen Entscheidung stehen oder die eine kompetente Meinung zu ihren Bewerbungsunterlagen einholen wollen. Einfach frühzeitig beim JVM Work in Progress anmelden und alles Weitere aus der Bestätigungsmail erfahren. First come, first serve!

Ulrike Kleinhans ist Geschäftsführerin und Partnerin der Personal- und Unternehmensberatung Dörrich Kleinhans + Partner und dort Spezialistin für die Berufsfelder Digitales, E-Commerce, Marketing und Vertrieb. Zuvor war die Pädagogin bei Bertelsmann innovative Ideengeberin für neue Kundenpotentiale, digitale Geschäftsfeldgestalterin und als Mitglied der Geschäftsleitung bei wissenmedia für Digitale und B2B-Geschäfte verantwortlich. Als zertifizierter Coach weiß sie die richtigen Fragen zu stellen, das Wesentliche zwischen den Zeilen zu hören und die richtigen Impulse zu geben

Sabine Dörrich ist Geschäftsführerin und Partnerin der Personal- und Unternehmensberatung Dörrich Kleinhans + Partner und dort Spezialistin für die Berufsfelder Lektorat/Redaktion, Herstellung und PR.  Nach dem Studium war die ausgebildete Buchhändlerin bei verschiedenen Independent-Verlagen tätig und wechselte im Jahr 2000 in die Personalberatung. Seit zwei Jahrzehnten beobachtet sie den Wandel der Buchbranche und die damit einhergehenden Veränderungen der Berufe, Anforderungen wie auch des Arbeitsumfelds. Als erfahrene Job-Spezialistin entdeckt sie in jedem Lebenslauf die verborgenen Perlen und verhilft schlummernden Talenten zum Aufbruch.

Technische Voraussetzungen

Der digitale Weiterbildungstag findet über Zoom statt. Für die Teilnahme kann die Software heruntergeladen oder der Browser verwendet werden. Ein Mikrofon und Kamera sind empfohlen (und wir freuen uns, euch zu sehen!) aber nicht zwingend notwendig.

Begleitend und darüber hinaus, kannst du dich über das Kommunikationstool Slack austauschen, vernetzen und bei technischen Problemen melden. Hier findest du den Workspace: https://jungeverlagsmenschen.slack.com/archives/C02H7RYR4NR – nutz den Channel #weiterbildungstag gerne für Fragen, Probleme und Infos rund um den Weiterbildungstag.

Nach der Anmeldung bekommst du die notwendigen Infos zur Teilnahme per E-Mail zugeschickt.

Bei Fragen kannst du dich außerdem an weiterbildung@jungeverlagsmenschen.de wenden.

Wir freuen uns dich online zu sehen!

Vielen Dank an unsere Sponsoren & Partner

Unsere Premiumsponsoren

Logo Bookwire
Penguin Random House Verlagsgruppe - Premiumsponsor

Unsere Kooperationspartner

Logo Dörrich Kleinhans & Partner
Logo Bommersheim Consulting
Logo Börsenblatt
Logo Leander Wattig
Kooperationspartner MVB
Logo mediacampus Frankfurt
Logo Leander Wattig