Grünkohl mit Bregenwurst und Bauchfleisch oder Kasseler ist eine herzhafte Spezialität in Niedersachsen, die besonders in der kalten Jahreszeit zwischen November und März richtig schmeckt. Traditionell finden häufig sogenannte Grün- oder Braunkohlwanderungen statt, um das Leibgericht angemessen zu würdigen, bevor es im Anschluss hemmungslos geschlemmt wird.

Zutaten für 4 Portionen:

13

Zubereitung:

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Brennwert p. P.: keine Angabe.

Grünkohl von den Strünken zupfen oder abziehen. Danach den abgezupften Grünkohl mehrmals in klarem Wasser waschen. Die Zwiebeln grob zerkleinern. Das Schmalz in einem großen Topf zerlassen und die Zwiebeln darin kurz anbraten, dann den Grünkohl dazu geben. Ist der Kohl in sich zusammengefallen, die Brühe dazugeben. Mit Pfeffer und der Prise Zucker würzen. Den Kohl ca. 50 Minuten kochen, dann kommt das Bauchfleisch und das Kasseler dazu. Nach weiteren 20 Minuten die Bregenwurst in den Topf legen und noch mal ca. 20 Minuten kochen. Nach Ende der Kochzeit evtl. mit Salz oder Pfeffer abschmecken. Als Beilage gibt es Salzkartoffeln.

X