Arbeiten nach der OKR-Methode

Ein Bericht aus dem Berufsalltag | Sana Tornow

Slot I | Vortrag 1 | 11:00 Uhr – 11:45 Uhr

Bei meinem Vortrag nehme ich euch mit hinter die Kulissen der Produktentwicklung bei scoyo. Als Product Owner zeige ich euch, was es genau heißt, nach der »Objectives and Key Results«-Methode für den Release einer neuen Produktversion zuständig zu sein.

Zuerst stelle ich die Managementmethode genauer vor: woher sie kommt, wofür sie steht und warum wir uns entschieden haben, danach zu arbeiten. Mein Fokus liegt auf den Stolpersteinen, die es auf unserem Weg der ersten Versuche bis zu einem etablierten Prozess gab. Schließlich ziehe ich mein persönliches Fazit zu Nutzen und Herausforderungen dieser Methode.

Die letzten 10 bis 15 Minuten möchte ich dafür nutzen, mit euch eigene Objectives and Key Results zu formulieren, denn so lassen sich OKRs am besten begreifen und ihr könnt sie schneller einsetzen.

Über Sana Tornow
Sana Tornow bezeichnet sich trotz ihrer thüringischen Wurzeln als echtes Nordlicht – schon seit über 30 Jahren lebt sie im Norden, seit zehn Jahren in Hamburg. Am liebsten kommuniziert sie Geschichten mithilfe von Softwareanwendungen an Menschen jeden Alters. Deshalb studierte sie neben Grafik- und Kommunikationsdesign noch Medieninformatik und absolviert aktuell den Master im Bereich des Digitalen Journalismus. Ihre beruflichen Stationen bei den Verlagen CARLSEN, Oetinger und der W1-Media haben ihr den Weg geebnet für das, was sie heute macht: Product Management für die scoyo Lernwelt, speziell für Klasse 5 bis 7, in Hamburg.

KONTAKT
Sana Tornow
scoyo GmbH· Großer Burstah 50-52· 20457 Hamburg
sana.tornow@scoyo.de