Beate Kuckertz gibt hilfreiche Tipps_Michaela Sch+Ân

Beate Kuckertz gibt hilfreiche Tipps (c) Michaela Schön

Starke und erfolgreiche Frauen gibt es in der Buchbranche viele. Drei von ihnen nahmen sich am Freitag Zeit um dem neugierigen Nachwuchs Fragen zu beantworten.

Am Freitagvormittag nahmen rund 16 junge Frauen, an der von den Bücherfrauen e.V. und den Verlagen der Zukunft organisierten Führung teil. Ziel war es, interessante Frauen in Führungspositionen zu treffen und zu erfahren, wie ihr Weg in der Branche bisher verlief. Ihr aktuelles Aufgabengebiet in ihrem Beruf war für die Führungsteilnehmer ein interessanter Einblick hinter die Kulissen.

Am Stand von dotbooks erläuterte Beate Kuckertz wie sie es schafft ihr 10-köpfiges Unternehmen zu leiten. Der E-Book Hersteller war einer der ersten auf dem Markt. “Als damals die E-Reader erschienen war ich wirklich froh nicht mehr so schwer an den Manuskripten schleppen zu müssen”, erzählt die Gründerin.

Weiter ging es an dem Stand von Books on Demand, an dem Iris Kirberg erklärte, wie sich die jungen Frauen das Autorenmarketing vorstellen müssen. Auch das Thema Trendforschung wird bei BoD von ihr umgesetzt.

Die Teilnehmer h+Âren gespannt zu am Stand von BoD_Michaela Sch+Ân

Die Teilnehmer hören gespannt zu (c) Michaela Schön

Als letzte Station ging es zum Stand der BücherFrauen e.V. Hier erzählte die vielseitig ausgebildete Jördis Beatrix Schulz, welche interessanten Berufe sie bisher in ihrem Leben ausgeübt hat. Auch ihr aktuelles Aufgabengebiet bei Flipintu stellte sie vor. Ihr war immer wichtig neue Aufgaben freudig willkommen zu heißen. Am Schluss gab sie den jungen Frauen noch einen wichtigen Rat. Sie riet ihnen stets neugierig zu sein und sich offen gegenüber neuen Wegen zu zeigen. Für die Studentinnen war es eine vielseitige Führung, bei der sie die Möglichkeit hatten drei unterschiedliche Frauen in Führungspositionen der Buchbranche kennen zu lernen.

Michaela Schön