Buchmesse

Startseite|Schlagwort:Buchmesse

„Internet ist was für universitäre Spinner; das geht wieder weg!“ – Wie kann künstliche Intelligenz in Verlagen genutzt werden?

von Lisa Kühnemund Viele, aus heutiger Sicht bahnbrechende Erfindungen, wurden zu Anfangs belächelt und ihnen wurde nur eine kurze Lebensdauer bescheinigt, ganz gleich, ob es sich um das Telefon, den Fernseher oder eben das Internet handelte. Das gleiche gilt für Künstliche Intelligenz (KI): Für die einen ist KI eine verlockende Zukunftstechnologie, für die anderen ein

Von |2019-11-02T12:38:50+01:00November 2nd, 2019|Buchmesse Frankfurt|Kommentare deaktiviert für „Internet ist was für universitäre Spinner; das geht wieder weg!“ – Wie kann künstliche Intelligenz in Verlagen genutzt werden?

Grüner Journalismus – Was er kann und was er muss

von Johanna Kasischke Mit ihrem neuen Buch „Aufschrei der Meere“, welches sie zusammen mit Hannes Jaenicke geschrieben hat, war die Autorin Dr. Ina Knobloch zu Gast auf der Frankfurter Buchmesse. Sie ist promovierte Biologin, widmet sich voll und ganz dem Naturschutz, filmt und schreibt. Für ARD, ZDF und arte hat sie diverse Dokumentationen und Fernsehbeiträge

Von |2019-11-02T12:33:06+01:00November 2nd, 2019|Buchmesse Frankfurt|Kommentare deaktiviert für Grüner Journalismus – Was er kann und was er muss

NACHHALTIGES LERNEN IN DER VERLAGSBRANCHE – Anforderungen an eine zukunftsorientierte Hochschulausbildung

von Susanne Döllner Am Samstagmittag fanden sich vor allem junge Zuschauer vor der Gemeinschaftsbühne von „Studium rund ums Buch“ ein, um zu erfahren, wie aktuelle und ehemalige Studenten des Studiengangs Mediapublishing der Stuttgarter Hochschule der Medien die Chancen und Möglichkeiten, die ihnen das Studium mit Blick auf ihren weiteren beruflichen Werdegang ermöglicht hat, beurteilen. Die

Von |2019-10-28T16:54:05+01:00Oktober 28th, 2019|Buchmesse Frankfurt|Kommentare deaktiviert für NACHHALTIGES LERNEN IN DER VERLAGSBRANCHE – Anforderungen an eine zukunftsorientierte Hochschulausbildung

Der Buchblogaward 2019 – #bubla19

von Johanna Kasischke In diesem Jahr wurde der Buchblogaward von Netgalley und dem Börsenverein des Deutschen Buchhandels zum dritten Mal vergeben. Vom 1. bis zum 30. August haben mehr als 3000 LeserInnen für ihren Lieblingsbuchblog abgestimmt. Dabei sind mehr als 600 Buchblogs nominiert worden. Die jeweils bestplatzierten Blogs sind ins Finale gekommen und am Buchmessenfreitag

Von |2019-10-28T16:37:40+01:00Oktober 28th, 2019|Buchmesse Frankfurt|Kommentare deaktiviert für Der Buchblogaward 2019 – #bubla19

I DO IT MY WAY – Unabhängiger Buchhandel zwischen Standards und Eigensinn

von Susanne Döllner Wenn wir im Studium vom „Buchmarkt“ sprechen, denken wir an verschiedene Dinge: natürlich an das Produkt (das Buch), aber auch an dessen Produzenten (den Autor) und im beinah gleichen Atemzug an den kunstvollen Vermittler zwischen den beiden (den Verlag). Ein zentraler Teil fehlt in dieser Aufzählung allerdings regelmäßig: der stationäre Buchhandel. Zwar

Von |2019-10-28T07:44:19+01:00Oktober 28th, 2019|Buchmesse Frankfurt|Kommentare deaktiviert für I DO IT MY WAY – Unabhängiger Buchhandel zwischen Standards und Eigensinn

KI in der Buchbranche oder auch: Sind die Bestseller von morgen noch vom Menschen verfasst?

von Jana Saß Die künstliche Intelligenz (KI) ist allgegenwärtig. Auch die Literaturbranche wird abseits wirtschaftlicher Aspekte immer mehr von neuronalen Netzen beeinflusst. Fiktion ist es also schon lange nicht mehr. Über die Chancen, Risiken und vor allem ethnischen Fragen diskutierten am Mittwoch unter der Moderation von Lena Falkenhagen (Vorsitzende des Bundesverbandes für deutsche Schriftstellerinnen und

Von |2019-10-21T18:52:24+02:00Oktober 21st, 2019|Buchmesse Frankfurt|Kommentare deaktiviert für KI in der Buchbranche oder auch: Sind die Bestseller von morgen noch vom Menschen verfasst?
Nach oben