Vorträge, Stammtische, Verlagsbesuche und weitere Veranstaltungen der Städtegruppe Köln-Bonn.

Johanna Kasischke (Mayersche Buchhandlung), Lynne Forster (Buchhandlung einzigundartig), Kanut Kirches (Städtegruppenleitung JVM Köln-Bonn) © Anna Redisiu

In der bereits fünften Ausgabe der Veranstaltungsreihe der JVM Köln-Bonn gab es diesmal einen Ausflug in die Buchbranche außerhalb der Verlage. Am 03. Februar 2020 gewährten zwei Buchhändlerinnen der JVM-Städtegruppe Köln-Bonn Einblicke in ihren Berufsalltag.

Lynne Forster, Buchhändlerin der unabhängigen Buchhandlung einzigundartig, und Johanna Kasischke, Buchhändlerin in einer Filiale der Sortimentsbuchhandlung Mayersche, erzählten in gemütlicher Runde von ihrem Arbeitsalltag. In einem lockeren Gespräch stellten die beiden Buchhändlerinnen Unterschiede, aber auch Gemeinsamkeiten ihres Berufes in so unterschiedlichen Buchhandlungen heraus. Während in der kleinen, unabhängigen Buchhandlung die Arbeit mit Vorschaukatalogen der Verlage präsent ist und direkter Kontakt zu den Verlagsvertreter*innen zum Alltag gehört, wird beim Filialisten beispielsweise das Grundsortiment zentral eingekauft – individuelle Bestellungen sind aber ebenfalls möglich.

Besonders auffällig: In der unabhängigen Buchhandlung wird mit vollem Einsatz auf Kundenservice und -bindung gesetzt – und das auf ganz unterschiedliche Weise. Bestellungen über Social-Media-Kanäle sind ebenso möglich wie eine Benachrichtigung über WhatsApp, wenn ein bestelltes Buch angekommen ist.

Was beide Buchhändlerinnen gemeinsam haben und (meistens) auch lieben, ist der direkte Kontakt zu den Kund*innen. Auch wenn diese hin und wieder fordernd sein können, sorgen sie doch auch immer für schöne Augenblicke. Zum Beispiel, wenn eine Kundin freudestrahlend in den Laden kommt und berichtet, dass der zuvor von der Buchhändlerin empfohlene Krimi ihr richtig gut gefallen hat. 

Vielen Dank an Lynne und Johanna für die Einblicke und Anekdoten aus ihrem Berufsalltag! Es ist immer interessant und bereichernd, aus erster Hand zu hören, was den Arbeitsalltag ausmacht – und welche Qualifikationen für die Tätigkeit nötig sind.

Zudem einen großen Dank an alle Teilnehmer*innen (und die vielen Fragen) sowie an die Buchhandlung Forough Book in Köln, deren Räumlichkeiten wir wieder einmal für die Veranstaltung nutzen durften!

Beitrag der Städtegruppe Köln-Bonn

von Kanut & Chrissi

1. Das Jahr ist fast um. Zeit für einen kleinen Rückblick: Was hat Eure Städtegruppe so im letzten Jahr getrieben?

Bei uns in Köln-Bonn war es ein Jahr des Umbruchs. Laura, Svenja und Anna haben ihre Ämter als Städtegruppenleiterinnen abgegeben und dafür sind Chrissi und Nina (ganz frisch seit November) neu dazugestoßen. Das ging natürlich nicht von jetzt auf gleich. Wir müssen uns neu orientieren und uns als Team einspielen. Glücklicherweise machen uns das die hiesigen JVM sehr leicht, indem sie fleißig zu Stammtischen und Veranstaltungen kommen.

Weiterlesen

Am 10. Oktober 2019 folgten zwei Lektorinnen der Einladung der JVM Köln-Bonn, um einigen MitgliederInnen Einblicke in ihren Berufsalltag zu gewähren. Nach Vertrieb, Herstellung und Online-Marketing war der Lektorat-Abend bereits die vierte Ausgabe der Veranstaltungsreihe der Köln-Bonner Städtegruppe.

Sarah Julia Rögl vom Verlag Barbara Budrich und Daniela Jarzynka von Bastei Lübbe stellten ihre Verlage vor – Vorschauen wurden herumgereicht, Bücher hochgehalten – und erzählten dann, was sie ganz konkret im Arbeitsalltag tun. Zur Überraschung einiger Teilnehmenden war das weit weniger textbezogen als gedacht. Ein wichtiger Teil der Arbeit ist zum Beispiel die Koordination von freiberuflichen DienstleisterInnen für Übersetzung, Lektorat, Korrektorat und Satz. Dazu kommt die Kommunikation mit den Autoren und Autorinnen, das Akquirieren und Planen neuer Bücher – z. B. auf Veranstaltungen oder über Agenturen – und vieles mehr.
Dabei waren die Unterschiede der beiden Verlage und deren Auswirkungen auf die tägliche Arbeit besonders interessant – allein durch die Tatsache, dass Bastei Lübbe um ein Vielfaches größer als der sozialwissenschaftliche Fachverlag Barbara Budrich ist. Außerdem sorgt der unterschiedliche Schwerpunkt für Arbeitsbereiche, die sich nicht überschneiden. Dennoch fanden sich auch zahlreiche Gemeinsamkeiten in den Abläufen.

Vielen Dank an Sarah und Daniela für die Einblicke! Es war äußerst bereichernd, direkt von der Quelle von zwei kompetenten und sympathischen Lektorinnen zu hören, was ihren Arbeitsalltag ausmacht und welche Kompetenzen gefragt sind. Außerdem Dank an Milan Grünewald von buchtrailer.net dafür, dass wir die Räumlichkeiten seiner Bürogemeinschaft für die Veranstaltung nutzen durften!

Viele Stunden im Büro vor dem Bildschirm, der Nacken ist verspannt und schmerzt. Wie wird man diese Probleme wieder los? Kann man schon früher ansetzen, während des Büroalltags?

Diese und ähnliche Fragen kamen immer wieder bei unseren monatlichen Stammtischen zur Sprache. Für die meisten von uns geht kein Weg daran vorbei, viel Zeit vor dem Bildschirm zu verbringen. Bleibt also nur, das Beste daraus zu machen. Genau dafür haben wir uns Hilfe und Inspiration geholt.

Am 06. Juni 2019 kam Yogalehrerin und Coach Julia Vuong für einen Workshop zu uns nach Köln. Sie zeigte uns kleine Lockerungsübungen, insbesondere für Schultern und Rücken, aber auch für die Augen. Bewusstes Atmen war ebenso ein Thema wie die Ordnung im Gedankenchaos, das oftmals für Ablenkung sorgt.

In der angenehm entspannten Atmosphäre der Kölner Bürogemeinschaft rund um Grünewald Buchtrailer ließen sich die gezeigten Übungen direkt auf ihre Tauglichkeit am Arbeitsplatz austesten. Aber traut sich jede/r auch, im Kreise der Kollegen im Büro die Übungen durchzuführen? Im besten Falle ja, ansonsten können schon kleine versteckte Rituale – z. B. beim Weg zur Kaffeemaschine die Schultern kreisen lassen – helfen, um Entspannungen vorzubeugen.

Danke an Julia Vuong von www.glueckseelig-beratung.de für den inspirierenden Abend! Die größte Herausforderung für die Teilnehmer*innen wird wohl sein, die gelernten Aspekte im Alltag anzuwenden und in stressigen Phasen nicht aus den Augen zu verlieren. Also, egal was für Deadlines oder sonstige Herausforderungen auf euch warten: Immer schön entspannt bleiben!

Am Donnerstag, 17.01.2019 luden die Jungen Verlagsmenschen Köln-Bonn zur bereits dritten Ausgabe der Themenabendreihe „Was machst du da eigentlich? Berufsalltag im Verlag“ ein. Diesmal ging es um Online-Marketing – und zwar aus zwei völlig unterschiedlichen Perspektiven.

Die Referentinnen Svenja Müller und Annalisa Kiendl berichteten zu Beginn kurz von ihrem Werdegang und stellten ihre Verlage vor, dann ging es zur Kernfrage des Abends: Wie sieht ihre Arbeit konkret aus?

Zuerst gab Svenja vom Reiseliteraturverlag CONBOOK den knapp zwanzig ZuhörerInnen einen Einblick in ihren Arbeitsalltag. Pressearbeit, Blogger-Relations, Kooperationen, Social-Media-Aktivitäten, Werbemittel – ihre Aufgaben sind vielfältig und gehen übers Online-Marketing hinaus. Aufgrund der geringen Größe des Verlags übernimmt Svenja Aufgabenbereiche, für die es im Verlag unserer zweiten Referentin ganze Abteilungen mit mehreren MitarbeiterInnen gibt.

Annalisa arbeitet bei Bastei Lübbe im Online-Marketing, genauer gesagt ist ihr Arbeitsbereich das Perfomance-Marketing. Bei ihr dreht sich alles darum, die Zielgruppe zu kennen und sie auf kreativen Wegen zu erreichen. Ist die Zielgruppe definiert und sind passende Werbekanäle gefunden, plant Annalisa Kampagnen und wertet diese anschließend aus.

Vielen herzlichen Dank an die Referentinnen und an Forough Book, deren Räumlichkeiten wir für die Veranstaltung nutzen durften.

1. Das Jahr ist fast um. Zeit für einen kleinen Rückblick: Was hat Eure Städtegruppe so im letzten Jahr getrieben?

Eine ganze Menge natürlich. 😉 Wir haben zum Beispiel zwei Themenabende zum Berufsalltag im Verlag gemacht (Vertrieb und Herstellung), auf denen junge Verlagsmenschen erzählt haben, was sie eigentlich den ganzen Tag lang so machen. Es gab einen Workshop zum Thema Stressbewältigung am Arbeitsplatz, wir haben den WDR besucht sowie das Forum Independent.

Weiterlesen