Beiträge

Selina Reimer (Schatzmeisterin und AG Nachwuchsrechte) gab verdi ein Interview zum Gütesiegel für Verlagsvolontariate. Das Interview führte Monique Hofmann. Link zur Ver.di-Seite: https://mmm.verdi.de/beruf/ein-guetesiegel-fuer-verlagsvolontariate-49471

Der 2009 gegründete Junge Verlagsmenschen e.V. (JVM) ist der größte Nachwuchsverein der Buch- und Medienbranche. Seit 2016 kooperiert er auch mit ver.di, vor allem in tarif- und arbeitsrechtlichen Fragen. Nun haben die JVM im Rahmen der Leipziger Buchmesse ihr neues Gütesiegel-Projekt vorgestellt. Was es damit auf sich hat, erklärt im Interview Selina Reimer, JVM-Schatzmeisterin und Koordinatorin der ver.di-Kooperation in der Arbeitsgruppe Nachwuchsrechte.
Weiterlesen

Pressemitteilung des Junge Verlagsmenschen e.V.

Das neue Gütesiegel für Volontariate in der Buchbranche

Der Junge Verlagsmenschen e.V. (JVM) stellt auf der Leipziger Buchmesse in diesem Jahr erstmalig ein Gütesiegel für Volontariate vor. Mit dem Siegel werden in Zukunft Buchverlage ausgezeichnet, die mit ihren Volontariaten einen hohen Ausbildungsstandard erfüllen und sich damit aktiv für die Förderung des Bran-chennachwuchses einsetzen. Zugleich soll das Siegel Orientierung für Absolvent/innen bei der Bewerbung bieten.
Weiterlesen

Die Jungen Verlagsmenschen aus Hamburg waren unterwegs in der Hansestadt, um einen neuen, spannenden Bereich zu erkunden, der eine Schnittstelle zwischen Buch- und Zeitungsverlag darstellt: Am 1. März 2018 waren wir mit einer Gruppe von 18 JVMlern bei der Zeitverlag Gerd Bucerius GmbH & Co. KG zu Gast! Dort hat uns Sabine Müller als Leiterin der ZEIT Editionen & E-Books die so genannten ‘Neuen Geschäftsfelder’ näher gebracht und uns insgesamt einen sehr informativen Abend ermöglicht.

Weiterlesen

Damit ihr auf der Leipziger Buchmesse keine interessanten Veranstaltungen verpasst, haben wir für euch einige Termine rausgesucht, die für Junge Verlagsmenschen, sowohl für Berufseinsteiger als auch für Young Professionals, besonders empfehlenswert, informativ oder gut zum Netzwerken sind.
Viel Spaß!

Weiterlesen

Tea Herovic

Tea Herovic

31.01.13 – boersenblatt.net
Im Interview verrät Tea Herovic, Pressefrau bei den Jungen Verlagsmenschen, warum das Nachwuchsnetzwerk einen Neustart und eine eigene Website gebraucht hat. Was jetzt anders werden soll und welche Forderungen die Young Professionals an die Verlage stellen, das komplette Interview lesen könnt ihr auf Börsenblatt Online.

„Obwohl in der Verlagsbranche so viele junge Leute arbeiten, gab es bisher keine Plattform, über die sie miteinander kommunizieren konnten”, so Christine Mikliss, bei C.H.Beck in der Presse- und Lizenzabteilung tätig. Das soll sich jetzt ändern.

Zusammen mit anderen jungen Menschen aus der Branche hat sie das Netzwerk Junger Verlagsmenschen ins Leben gerufen. Ziel ist es, sich gegenseitig auszutauschen und neue Kontakte zu knüpfen. „Das Netzwerk besteht aus Menschen, die sich treffen, weil sie alle eines miteinander teilen: den Spaß am Büchermachen”, so Mikliss. Neben einer eigenen Website, die im Frühjahr 2009 online gehen soll, organisiert das Netzwerk Junger Verlagsmenschen Aktionen vor Ort. In München, Berlin und Frankfurt am Main finden bereits regelmäßig Stammtische statt. „Jeder, der im Verlagswesen arbeitet und Lust auf Gespräche, Austausch und neue Kontakte hat, ist herzlich eingeladen”, so Mikliss.
Außerdem sollen im Laufe der Zeit eine Vortragsreihe zur Verlagspraxis sowie eine Lesereihe junger Autoren entwickelt werden.

Am Buchmesse-Samstag feiert das Netzwerk Junger Verlagsmenschen ab 18 Uhr im Konferenzraum des Pressezentrums in der Halle 6.2 seinen Auftakt.