Interview mit Paula Szedlak, Social Media Managerin in der Verlagsgruppe HarperCollins

von Veronika Weiss Liebe Paula, wie schön, dass du mir ein paar Fragen beantworten willst! Seit Mitte März 2020 arbeitet die ganze Belegschaft von HarperCollins hauptsächlich remote. Dir ist die Umstellung leichtgefallen, hatte ich das Gefühl …? Ja, ich war sehr froh, dass der Verlag so schnell und effizient auf die Situation reagiert hat. Ich

Von |2021-06-18T16:35:04+02:00Juni 18th, 2021|Buchmesse Leipzig|Kommentare deaktiviert für Interview mit Paula Szedlak, Social Media Managerin in der Verlagsgruppe HarperCollins

future!publish 2021: inspirierend – aufrüttelnd – neu!

von Dagmar Hoppe Auch in diesem Jahr fand die future!publish wieder mit einer großen Teilnehmer:innenzahl statt, doch 2021 war alles digital. Nach herzlichen Willkommensworten starteten die Teilnehmer:innen in den ersten von zwei Tagungstagen und die Themen waren so vielseitig wie die Referent:innen: Technische Innovationen im Publishing; Perfect Matches; Digitale Events; Burnout; Trüffelschweine; Systemisches Konfliktmanagement und

Von |2021-01-27T18:21:17+01:00Januar 27th, 2021|Buchbranche|Kommentare deaktiviert für future!publish 2021: inspirierend – aufrüttelnd – neu!

Self-Publishing – Der Weg zum eigenen Buch mit BoD

von Alina Schmidt Im Jahr 2019 ist bereits fast jedes 3. veröffentlichte Buch ein selbstveröffentlichtes. Immer mehr Autor*innen entscheiden sich dagegen, einen Verlag zu engagieren und wählen das sogenannte Self-Publishing, veröffentlichen ihre Bücher also selbst. Im Ebook-Bereich dominieren Ebooks, die via Self-Publishing veröffentlich wurden, sogar auffallend oft die Ebook-Bestsellerlisten.Die Veranstaltung der Self-Publishing-Plattform Books on Demand

Von |2019-11-03T16:18:48+01:00November 3rd, 2019|Buchmesse Frankfurt, Ohne Kategorie|Kommentare deaktiviert für Self-Publishing – Der Weg zum eigenen Buch mit BoD

Was wäre die (Welt-)literatur ohne ÜbersetzerInnen?

von Norma Schneider Leider wird oft übersehen, welche große Bedeutung ÜbersetzerInnen für die Buchbranche haben. Ohne sie gäbe es keine Weltliteratur und überhaupt keine Bücher von fremdsprachigen AutorInnen auf dem Markt. Erst langsam verändert sich die öffentliche Wahrnehmung zugunsten von ÜbersetzerInnen und ihrer Arbeit, doch noch immer wird häufig über Bücher berichtet, ohne den Namen

Von |2019-11-03T11:17:50+01:00November 3rd, 2019|Buchmesse Frankfurt|Kommentare deaktiviert für Was wäre die (Welt-)literatur ohne ÜbersetzerInnen?

Evelin Chudak: Vom Selfpublishing zum Verlag

von Nina Rheinheimer Von einer Bloggerin zur Selfpublisherin und schließlich zur Verlagsautorin – das ist der Weg, den Evelin Chudak gegangen ist. Auf der Bühne des Azubistro berichtete der selbsternannte „Modern Hippie“ im Gespräch mit einer Lektorin des Verlags „Eden Books“ über ihre ungewöhnliche Karriere. Evelin Chudak wuchs im Ruhrgebiet auf, allerdings zog es sie

Von |2019-11-02T12:59:10+01:00November 2nd, 2019|Buchmesse Frankfurt|Kommentare deaktiviert für Evelin Chudak: Vom Selfpublishing zum Verlag

“Ist dein Buch instagrammable? Wie Bücher sich erfolgreich in sozialen Medien inszenieren.”

von Nina Rheinheimer Wenn man junge Menschen erreichen möchte, führt kein Weg an Instagram vorbei. Doch mit welchen Mitteln verschafft man sich mehr Aufmerksamkeit im Social-Media-Dschungel? Ralf Schweikart von der wdv Gesellschaft für Medien & Kommunikation verriet am Messe-Donnerstag auf der Frankfurt Kids Stage einige Tipps für den Umgang mit Instagram. Ralf Schweikart stellt in

Von |2019-11-02T12:56:02+01:00November 2nd, 2019|Buchmesse Frankfurt|Kommentare deaktiviert für “Ist dein Buch instagrammable? Wie Bücher sich erfolgreich in sozialen Medien inszenieren.”
Nach oben