Beiträge

Am Weltempfang, dem Übersetzerzentrum auf der Frankfurter Buchmesse, geht es am Freitag um die Zusammenarbeit zwischen Verlagslektorat und Übersetzer*innen. Moderator Didier Dutour unterhält sich dabei angeregt mit seinen Gesprächspartnern aus der Verlags- und Übersetzerwelt.

Weiterlesen

Der Salon Weltempfang, das Zentrum für Politik, Literatur und Übersetzungen, steht im Zeichen des gegenseitigen Verstehens. Das gemeinsame Projekt der Buchmesse und des Auswärtigen Amts möchte ein kulturelles Verständnis füreinander fördern und einen interkulturellen politischen Dialog gestalten. Wie können Übersetzungen dazu beitragen? Das diskutieren am Buchmessen-Freitag vier Verleger, die sich das Publizieren von Übersetzungen zur Aufgabe gemacht haben.

Weiterlesen

Donnerstag 10:30 Uhr auf der Frankfurter Buchmesse. Nach einer gefühlten kleinen Ewigkeit in den Warteschlangen an Garderobe und Taschenkontrolle kämpfe ich mich durch die übervollen Gänge, über mehrere überladene Rolltreppen und ergattere schließlich mit etwas Glück den letzten Sitzplatz vor dem Literary Agency-Center in Halle 6.3. Der Tag hat noch gar nicht angefangen und ich bin ehrlich gesagt schon fast ermattet. Aber die Müdigkeit ist schnell verflogen als ich Andreas Brunstermann in der Menschenmasse entdecke. Den erfolgreichen Literaturübersetzer – spezialisiert auf Übersetzungen aus dem Norwegischen – habe ich vor Jahren im hohen Norden auf einem Kongress kennengelernt. Nun möchte ich ihm hier auf der Messe für den Nachwuchs der Branche ein paar Fragen zu seinem Beruf zu stellen. Weiterlesen