Beiträge

Nicht nur die Modebranche arbeitet mit sogenannten Influencern zusammen. Auch Verlage haben das Potential der ‚persönlichen‘ Schnittstelle zwischen Mensch und Unternehmen in digitalen Zeiten entdeckt.
Weiterlesen

Die Professoren Ernst-Peter Biesalski und Heiko Hartmann von der HTWK Leipzig gaben in einer gemeinsamen Veranstaltung einen humorvollen Einblick in Zukunftsaussichten der Buchbranche und berichteten davon, worauf sich die Branche ihrer Meinung nach in Zukunft konzentrieren müsse.
Weiterlesen

Die Städtegruppeneleiterinnen Anneliese Baas und Ruth Speil

Offenes Bücherregal zum Aus- und Verleihen in Mannheim

Die Städtegruppe Rhein-Neckar fasst gleich drei Städte zusammen, die vom Stadtbild unterschiedlicher nicht sein könnten. Alle zwei Monate treffen sich „Die Jungen Verlagsmenschen Rhein-Neckar“ und alle, die es noch werden wollen, in einer der drei Städte zum gemütlichen Beisammensein und Erfahrungsaustausch.

Weinheim, auch die Zwei-Burgen-Stadt genannt, ist die kleinste unter den drei Städten. Dennoch haben sich dort zwei mittelständische Verlage angesiedelt: Die Verlagsgruppe BELTZ und der Wiley-VCH Verlag, die auf ihren Internetseiten auch regelmäßig Stellenangebote veröffentlichen. Weiterlesen