Seit 2013 sind die JVM selber für ihre IT zuständig. Die Daten liegen bei einem deutschen Internethost. Anfangs März kam eine Mail, wir hätten unseren Speicherplatz überschritten. Uns stehen 250 GB zur Verfügung, da hat sich einiges angesammelt in den letzten 10 Jahren.

Das meiste sind natürlich Videos und Fotos, aber auch Backups der Homepage. Aber 19 GB liegen in den verschiedenen E-Mail Konten. Dies sind unsere aktivsten Vorstandsmitglieder und Städtegruppen.

Seit der Vereinsgründung im Februar 2009 erhalten die JVM stetig Zuwachs (von einer kleinen Ausnahme 2018 abgesehen). Die Anzahl der aktiv teilnehmenden Mitglieder an den Jahrestreffen schwankt etwas, da die Teilnehmerplätze oftmals begrenzt waren.

Jahr anwesende Mitglieder Gesamtzahl Mitglieder
2009 69 135
2010 47 254
2011 69 445
2012 63 450
2013 62 450
2014 80 564
2015 79 693
2016 71 741
2017 87 761
2018 95 748

 

Quelle: JVM-Datenbank, Stand: 20.5.2019

Beim den bisherigen Jahrestreffen konnte man den Regenschirm meistens zu Hause lassen.

Frankfurt 2009

Leipzig 2010

München 2011

Ulm 2012

Hamburg 2013

Berlin 2014

Frankfurt 2015

München 2016

Köln 2017

Stuttgart 2018

„Schon 10 Jahre jung“ – lange hat das Orga-Team für das Jubiläums-Jahrestreffen gegrübelt, gesucht und schließlich einen Slogan gefunden, der die Ziele, die Aktivitäten und letztlich das Herz des Vereins und Netzwerks abbildet. Jung sein, jung bleiben und mit jungen Augen auf die Zukunft der Medien blicken, schon bei der Gründung lag dieser Aspekt im Vordergrund. Miteinander und voneinander lernen, sich austauschen und mit der Zeit und der Veränderung Schritt halten. Werte, die unerlässlich sind, um den Branchennachwuchs stets mit Rat und Tat zu unterstützen und ihm zur Seite zu stehen.

Als wir damals dem Verein beitraten, weil die Idee und das Konzept uns sofort begeistert hatten, ahnten wir noch nicht, dass wir heute – zehn Jahre später – den Werdegang und das Aufwachsen des Vereins in einer Chronik niederschreiben würden. Beim Recherchieren erst fiel uns auf, was sich alles seit den Anfängen bewegt und verändert hat, wie viele Projekte und Veranstaltungen ins Leben gerufen worden. Längst sind die Jungen Verlagsmenschen aus den Kinderschuhen geschlüpft, die Fußstapfen, die sie hinterlassen, werden zusehends größer.

Wir freuen uns sehr, dass wir ein Teil dieser Entwicklung sein durften. Als eine der wenigen aus der ersten JVM-Generation, die heute noch aktiv im Verein tätig sind, ist es ein unbeschreiblich tolles Gefühl, auf dem Weg in die Zukunft mitgenommen zu werden. Wir sagen Danke, liebe Junge Verlagsmenschen, dass ihr uns in den ganzen Jahren so viel Vertrauen entgegengebracht habt. Stets haben wir Akzeptanz, Unterstützung und Wertschätzung für unsere ehrenamtliche Arbeit erfahren, unser Alter hat dabei nie eine Rolle gespielt. Eure Treue, euer Engagement, die vielen (manchmal sicherlich auch unzähligen) Stunden, die ihr in den Verein investiert habt, haben ihn über die Jahre ungemein gestärkt und lebendiger denn je werden lassen. Wir blicken voller Neugier und Eifer nach vorn, auf die neuen jungen Köpfe, frische Ideen und eine spannende, ereignisreiche Zukunft mit euch!

Die JVM-Opas

Michael Hammerer und Stephan Brünig

Reise- und Speisekosten von Stephan in 10 Jahren

Zehn Jahre ehrenamtliche Arbeit bei den Jungen Verlagsmenschen schlagen sich in einem beträchtlichen Teil der Freizeit nieder, Freizeit, die ich jedes Mal wieder gerne in das Netzwerk und den Verein eingebracht habe, weil es mir stets Spaß gemacht hat, den Verein zu begleiten und ihn mit weiterzuentwickeln. Ich werde hin und wieder mal gefragt, wie und woran ich meinen Einsatz messe. Ich stehe dann immer ratlos da und suche Dinge, woran ich das festmachen kann, ob „sich etwas rechnet“ oder nicht. Die Kategorie Funfacts brachte mich auf die Idee, mal grob zu messen, was ich in zehn Jahren so für Kosten für den Verein aufgewendet habe. Nach gut einer Stunde Kramerei und Grobdokumentation habe ich es tatsächlich geschafft, rückblickend einen „Aufwand“ zu errechnen, und war am Ende selbst ziemlich überrascht.

 

10 Jahre Pendelei zwischen den Städten Hannover und Göttingen zu den Stammtischen

Die Bahnfahrt

Nimmt man den Preis für Hin- und Rückfahrt im ICE mit der BC50, so lag der Preis im Jahr 2010 noch bei € 32,–, heute ist er um € 6,– auf € 38,– angestiegen. Ich setze daher € 35,– im Mittel an.

€ 35,- für eine Hin- und Rückfahrt, das ganze etwa 6x im Jahr, macht € 210,–/Jahr. Bei zehn Jahren entstehen also Fahrtkosten von € 2.100,–.

Essen und Getränke

Natürlich sind Verlags-Stammtische keine trockenen Veranstaltungen und mit dem Durst kommt bekanntlich auch der Hunger, so fallen über die Jahre auch nicht zu unterschätzende Verpflegungen vor Ort an.

Ein halber Liter Bier kostet im Schnitt € 3,80, davon trinke ich etwa fünf auf einem Stammtisch-Abend. Somit bin ich bei € 19,– für Getränke/Abend. Das Roundtripping zwischen Schnitzel, Pasta, Spätzle oder saisonalen Gerichten pendelt sich bei € 10,50 für ein Gericht ein. Ergo: € 29,50 pro Stammtisch. Wieder mal 6, lande ich bei € 177,–/Jahr, € 1.770,– in zehn Jahren.

Fazit: Zehn Jahre Stammtische verschlingen € 3.870,–.

 

10 Jahre Jahrestreffen, 9 Jahre Leipziger Buchmesse, 4 Jahre Frankfurter Buchmesse und 3x Young Professional- Stammtisch

Neben meiner Tätigkeit in der Städtegruppenleitung Niedersachsen versuche ich meiner Schnittstellen-Funktion zum Vorstand nachzukommen und den Kontakt zu den anderen Städtegruppen in Deutschland zu pflegen. Dabei ergibt sich in zehn Jahren das folgende Kostenbild:

Jahr Hin- und Rückfahrt Bahn (BC50) Anlass/Grund des Aufwands Kosten in Euro
2009 Freiburg – Frankfurt Jahrestreffen 2009 61,00
2010

 

Hannover – Leipzig

 

Jahrestreffen 2010

Hotel Jahrestreffen

49,00

70,00

2011

 

Hannover – München

 

Hannover – LBM

Jahrestreffen 2011

Hotel Jahrestreffen

 

Hotel LBM

119,00

39,80

49,50

147,60

2012 Hannover – Ulm

 

Hannover – LBM

Jahrestreffen 2012

Hotel Jahrestreffen

 

116,00

104,00

50,00

2013 Hannover – Hamburg

 

Hannover – LBM

Jahrestreffen 2013

Hotel Jahrestreffen

 

45,00

164,00

53,00

2014 Hannover – Berlin

 

Hannover – LBM

Jahrestreffen 2014

Hotel Jahrestreffen

 

61,00

123,90

53,00

2015 Hannover – LBM

Hannover – Frankfurt

 

 

Jahrestreffen 2015

Hotel Jahrestreffen

54,00

45,00

156,00

2016 Hannover – München

 

Hannover – LBM

Hannover – FBM

Jahrestreffen 2016

Hotel Jahrestreffen

 

 

80,25

194,63

61,00

93,25

2017 Hannover – LBM

 

Hannover – Köln

 

Hannover –FBM

 

Hotel LBM

Jahrestreffen 2017

Hotel Jahrestreffen

 

Hotel FBM

55,00

248,00

49,25

128,00

93,25

59,00

2018 Hannover – Hamburg

 

Hannover – FBM

 

Hannover – München

 

Hannover – Stuttgart

 

Hannover – LBM

YP-Stammtisch

Hotel-YP-Stammtisch

 

Hotel FBM

YP-Stammtisch

Hotel YP-Stammtisch

Jahrestreffen 2018

Hotel Jahrestreffen

 

Hotel LBM

46,75

68,00

160,99

68,00

80,80

61,20

157,75

95,80

64,25

177,82

2019 Hannover – LBM

 

Hannover – Frankfurt

 

Hotel LBM

YP-Stammtisch

Hotel YP-Stammtisch

32,80

89,00

93,50

33,50

3852,59

In dieser Kalkulation habe ich Speisen- und Getränke unterschlagen, das konnte ich über die Jahre nicht mehr rekonstruieren. Ebenfalls habe ich die ÖPNV-Fahrkarten außer Acht gelassen.

Immerhin, am Ende lande ich nach zehn Jahren ehrenamtlicher Tätigkeit bei € 7.722,59 Aufwendungen. Mein Vereinskollege Michael hatte die Idee, die Ausgaben in Vergleich mit dem Wert eines neuen Kleinwagens zu setzen. Tatsächlich, die Auto Bild schlägt mir das Modell des russischen Lada Kalina für € 7.460,– vor. Wenn mich also künftig wieder jemand fragt, wie viel mir die JVM denn wert seien, dann gucke ich wie ein Auto!

Von Stephan Brünig

In 10 Jahren JVM-Vereinsgeschichte werden viele Freundschaften geknüpft und aus Bekannten werden zum Beispiel Mitbewohnerinnen. Wie bei Kim (rechts) und Lisa: Sie lernen sich 2015 beim Jahrestreffen in Frankfurt kennen und 2016 sehen sie sich beim Nachwuchsparlament in Leipzig wieder. Als Kim dann noch ein Zimmer in Leipzig frei hat und Lisa für ihren Master dort einzieht, ist der Rest Geschichte.