Beiträge

Unter dem Jahresmotto #andiearbeit veranstalteten die Jungen Verlagsmenschen Leipzig am 10. Mai 2016 einen Informations- und Gesprächsabend mit Verdi zum Thema “Arbeitnehmerrechte beim Berufseinstieg im Verlag“. Die Präsentation von Bärbel Winkler, der Leipziger Generalsekretärin für den Fachbereich Medien, war Einstig in eine rege Diskussion – schnell wurde aus den persönlichen Wortmeldungen deutlich, dass die Lage vieler junger Berufseinsteiger sehr prekär ist. Zu geringe Löhne, Volontariate ohne Ausbildungscharakter, fehlende Ausbildungspläne und Praktikaschleifen – Probleme, die wir anpacken wollen. Ein Austauschen darüber ist ein erster Ansatz, um Wissenslücken zu schließen und sich so vor Ausbeutung zu schützen. Trotz allem gab es auch positive Berichte, die Mut machen und zeigen, dass in der Medienbranche durchaus faire Arbeitsbedingungen für den Nachwuchs herrschen können. Weiterlesen

Netzwerken? Mach ich jeden Tag! Ach meine Strategie? Äh… was bitte?! Genau darum drehte sich der diesjährige Workshop der Jungen Verlagsmenschen auf der Leipziger Buchmesse. Dass im Internet nicht immer wild drauf los gepostet werden sollte, ist vielen sicherlich klar – doch für wann, was und wie ist ein wenig Gespür nötig. Webexpertin Martina Troyer sensibilisierte unsere acht Teilnehmerinnen dafür und erklärte in drei Stunden knackig, wie das Thema Networking am besten anzupacken ist. Es ging dabei vor allem um die gängigen sozialen Plattformen und wie sie sinnvoll für Karriere und Selbstpräsentation genutzt werden. Weiterlesen

© Christiane Geithner

© Christiane Geithner

Seit fünf Jahren gibt es den Klett Kinderbuch Verlag in Leipzig – höchste Zeit, dass die Jungen Verlagsmenschen ihm einen Besuch abstatten. In einer alten, teilsanierten Villa im Leipziger Süden befinden sich die Räumlichkeiten, in denen die etwas anderen Kinderbücher gemacht werden. Wer Schulbücher erwartet, wird überrascht: Das Programm kommt mit frechen und bissigen Büchern Weiterlesen

Prof. Fr. Siegfried Lokatis © Antje Kratzer

Prof. Dr. Siegfried Lokatis ©Antje Katzer

Nicht nur Goethes Faust lobte sich sein Leipzig … Drei Personen mit einer Leidenschaft für Leipzig und (Hör-)Bücher haben wir befragt: Hörbuch-Verleger David Fischbach, Autorin und Journalistin Anna Kaleri und Buchwissenschaftsprofessor Dr. Siegfried Lokatis. Wer wissen möchte, welche kulturellen Besonderheiten Leipzig zu bieten hat und welche Lieblingsorte Leipziger „Büchermenschen“ so haben, sollte unbedingt weiter lesen. Weiterlesen

Die JVM im Deutschen Buch- und Schriftmuseum

Die JVM im Deutschen Buch- und Schriftmuseum

Amüsant und anekdotenreich führte uns Dr. Frieder Schmidt durch die vor Kurzem eingeweihte Dauerausstellung im Deutschen Buch- und Schriftmuseum. In der „Schatzkammer“ bestaunten wir besonders wertvolle Drucke und im Magazin die in robusten Druckmaschinen materialisierte verlegerische Vergangenheit Leipzigs. In den Ausstellungsräumen war dann tatsächlich Weiterlesen

Peggy Osorio del Toro, Sara Tenzer, Stefanie Bartholomäus und Cornelia Rothenaicher (v.l.).© veredelungslexikon.de

Peggy Osorio del Toro, Sara Tenzer, Stefanie Bartholomäus und Cornelia Rothenaicher (v.l.).
© veredelungslexikon.de

Auf der Leipziger Buchmesse stellten die Hochschulen verschiedene Studiengänge vor, so auch die HTWK Leipzig den Studiengang Buch- und Medienproduktion, sowie das von ihr entwickelte “Veredelungslexikon”.

Vom 15. – 18. März fand auf dem Leipziger Messegelände die Leipziger Buchmesse statt und neben anderen Hochschulen stellte auch die Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig verschiedene Studiengänge unter dem Motto „Studium rund ums Buch“ vor – so auch den Studiengang Buch- und Medienproduktion, dessen Studenten sich unter anderem seit anderthalb Jahren für das Projekt „Veredelungslexikon“ verantwortlich zeigen. Weiterlesen