Interview mit Paula Szedlak, Social Media Managerin in der Verlagsgruppe HarperCollins

von Veronika Weiss Liebe Paula, wie schön, dass du mir ein paar Fragen beantworten willst! Seit Mitte März 2020 arbeitet die ganze Belegschaft von HarperCollins hauptsächlich remote. Dir ist die Umstellung leichtgefallen, hatte ich das Gefühl …? Ja, ich war sehr froh, dass der Verlag so schnell und effizient auf die Situation reagiert hat. Ich

Von |2021-06-18T16:35:04+02:00Juni 18th, 2021|Buchmesse Leipzig|Kommentare deaktiviert für Interview mit Paula Szedlak, Social Media Managerin in der Verlagsgruppe HarperCollins

Self-Publishing – Der Weg zum eigenen Buch mit BoD

von Alina Schmidt Im Jahr 2019 ist bereits fast jedes 3. veröffentlichte Buch ein selbstveröffentlichtes. Immer mehr Autor*innen entscheiden sich dagegen, einen Verlag zu engagieren und wählen das sogenannte Self-Publishing, veröffentlichen ihre Bücher also selbst. Im Ebook-Bereich dominieren Ebooks, die via Self-Publishing veröffentlich wurden, sogar auffallend oft die Ebook-Bestsellerlisten.Die Veranstaltung der Self-Publishing-Plattform Books on Demand

Von |2019-11-03T16:18:48+01:00November 3rd, 2019|Buchmesse Frankfurt, Ohne Kategorie|Kommentare deaktiviert für Self-Publishing – Der Weg zum eigenen Buch mit BoD

Was wäre die (Welt-)literatur ohne ÜbersetzerInnen?

von Norma Schneider Leider wird oft übersehen, welche große Bedeutung ÜbersetzerInnen für die Buchbranche haben. Ohne sie gäbe es keine Weltliteratur und überhaupt keine Bücher von fremdsprachigen AutorInnen auf dem Markt. Erst langsam verändert sich die öffentliche Wahrnehmung zugunsten von ÜbersetzerInnen und ihrer Arbeit, doch noch immer wird häufig über Bücher berichtet, ohne den Namen

Von |2019-11-03T11:17:50+01:00November 3rd, 2019|Buchmesse Frankfurt|Kommentare deaktiviert für Was wäre die (Welt-)literatur ohne ÜbersetzerInnen?

Einführung für SelbstverlegerInnen – Wie bringe ich mein selbstveröffentlichtes Buch an den Markt?

von Alwina Nagel Fernab von etablierten Großverlagen gewinnt das Selbstverlegen immer mehr an Beliebtheit. Das sogenannte Selfpublishing beschreibt AutorInnen, die ihre Werke in Eigenhand veröffentlichen. Dass diese Bücher jedoch nicht von selbst im Buchhandel auftauchen, erklärt Daniela Kahl, Referentin des MVB (Marketing- und Verlagsservice des Buchhandels), am Messemittwoch. Die Angebote des MVB bestehen nicht nur aus Plattformen für

Von |2019-11-03T11:03:14+01:00November 3rd, 2019|Buchmesse Frankfurt|Kommentare deaktiviert für Einführung für SelbstverlegerInnen – Wie bringe ich mein selbstveröffentlichtes Buch an den Markt?

Von der Idee zum Fantasy-Roman – „Die Weltenbauer“ über das Schreiben als Abenteuer

von Alwina Nagel Unter dem Motto „Am Anfang ist die Idee“ nahmen am Sonntag der Frankfurter Buchmesse 2019 die Weltenbauer der Kindle Direct Publishing-Plattform ihr Publikum in fantastische Welten mit seekranken Wikingern und einbeinigen Hexen mit. Hinter der Autorenvereinigung der Weltenbauer stehen die AutorInnen Mira Valentin (Enyador-Saga, Talente), Sam Feuerbach (Die Krosann-Saga, Der Totengräbersohn) und Greg Walters (Die-Bestien-Chroniken, Farbseher-Saga), die zwar nicht nur,

Von |2019-11-03T11:00:58+01:00November 3rd, 2019|Buchmesse Frankfurt|Kommentare deaktiviert für Von der Idee zum Fantasy-Roman – „Die Weltenbauer“ über das Schreiben als Abenteuer

Evelin Chudak: Vom Selfpublishing zum Verlag

von Nina Rheinheimer Von einer Bloggerin zur Selfpublisherin und schließlich zur Verlagsautorin – das ist der Weg, den Evelin Chudak gegangen ist. Auf der Bühne des Azubistro berichtete der selbsternannte „Modern Hippie“ im Gespräch mit einer Lektorin des Verlags „Eden Books“ über ihre ungewöhnliche Karriere. Evelin Chudak wuchs im Ruhrgebiet auf, allerdings zog es sie

Von |2019-11-02T12:59:10+01:00November 2nd, 2019|Buchmesse Frankfurt|Kommentare deaktiviert für Evelin Chudak: Vom Selfpublishing zum Verlag
Nach oben