“Ist dein Buch instagrammable? Wie Bücher sich erfolgreich in sozialen Medien inszenieren.”

von Nina Rheinheimer Wenn man junge Menschen erreichen möchte, führt kein Weg an Instagram vorbei. Doch mit welchen Mitteln verschafft man sich mehr Aufmerksamkeit im Social-Media-Dschungel? Ralf Schweikart von der wdv Gesellschaft für Medien & Kommunikation verriet am Messe-Donnerstag auf der Frankfurt Kids Stage einige Tipps für den Umgang mit Instagram. Ralf Schweikart stellt in

Von |2019-11-02T12:56:02+01:00November 2nd, 2019|Buchmesse Frankfurt|Kommentare deaktiviert für “Ist dein Buch instagrammable? Wie Bücher sich erfolgreich in sozialen Medien inszenieren.”

Früher GeisteswissenschaftlerIn – heute Data Scientist? – Die Buchbranche zwischen Geisteswissenschaften & Computerlinguistik

von Lisa Kühnemund Die Buchbranche befindet sich im Wandel. Zum Leidwesen vieler GeisteswissenschaftlerInnen ist das romantisierte Bild der klassischen Verlagsberufe kaum mehr mit der Gegenwart zu vereinen, da die Technik auch hier Einzug gehalten hat. Dies führt zu verringerten Jobchancen für GeisteswissenschaftlerInnen im Verlagswesen. Immer wieder liest man in den Stellenanzeigen von „Internetaffinität“ oder „Zahlensicherheit“

Von |2019-11-02T12:42:49+01:00November 2nd, 2019|Buchmesse Frankfurt|Kommentare deaktiviert für Früher GeisteswissenschaftlerIn – heute Data Scientist? – Die Buchbranche zwischen Geisteswissenschaften & Computerlinguistik

„Internet ist was für universitäre Spinner; das geht wieder weg!“ – Wie kann künstliche Intelligenz in Verlagen genutzt werden?

von Lisa Kühnemund Viele, aus heutiger Sicht bahnbrechende Erfindungen, wurden zu Anfangs belächelt und ihnen wurde nur eine kurze Lebensdauer bescheinigt, ganz gleich, ob es sich um das Telefon, den Fernseher oder eben das Internet handelte. Das gleiche gilt für Künstliche Intelligenz (KI): Für die einen ist KI eine verlockende Zukunftstechnologie, für die anderen ein

Von |2019-11-02T12:38:50+01:00November 2nd, 2019|Buchmesse Frankfurt|Kommentare deaktiviert für „Internet ist was für universitäre Spinner; das geht wieder weg!“ – Wie kann künstliche Intelligenz in Verlagen genutzt werden?

Grüner Journalismus – Was er kann und was er muss

von Johanna Kasischke Mit ihrem neuen Buch „Aufschrei der Meere“, welches sie zusammen mit Hannes Jaenicke geschrieben hat, war die Autorin Dr. Ina Knobloch zu Gast auf der Frankfurter Buchmesse. Sie ist promovierte Biologin, widmet sich voll und ganz dem Naturschutz, filmt und schreibt. Für ARD, ZDF und arte hat sie diverse Dokumentationen und Fernsehbeiträge

Von |2019-11-02T12:33:06+01:00November 2nd, 2019|Buchmesse Frankfurt|Kommentare deaktiviert für Grüner Journalismus – Was er kann und was er muss

Ehrengastland 2019: Ein Blick auf die Literatur und Übersetzungen Norwegens

von Anika Andreßen „Der Traum in uns“ Das ist der Traum Das ist der Traum, den wir tragen, dass etwas Wunderbares geschieht, geschehen muss – dass die Zeit sich öffnet, dass das Herz sich öffnet, dass Türen sich öffnen, dass der Berg sich öffnet, dass Quellen springen – dass der Traum sich öffnet, dass wir

Von |2019-11-04T14:56:55+01:00November 1st, 2019|Buchmesse Frankfurt|Kommentare deaktiviert für Ehrengastland 2019: Ein Blick auf die Literatur und Übersetzungen Norwegens

„Karriere erfolgreich gestalten – Employability sichern“

von Carina Harter Wie kann man eine langfristige Karriere in einer Wirtschaft gestalten, die sich im ständigen Wandel befindet? Wie finde ich ein Unternehmen, das zu mir passt, und nicht nur heute, sondern auch in Zukunft modernen Entwicklungen gewachsen ist? Diese Fragen beantwortete Torsten Bittlingmaier am Messesamstag auf der Academic & Business Information Stage der

Von |2019-11-01T13:13:16+01:00November 1st, 2019|Buchmesse Frankfurt|Kommentare deaktiviert für „Karriere erfolgreich gestalten – Employability sichern“
Nach oben