Beiträge

Bodo Kirchhoff ist ein Autor, der es versteht über seinen Roman zu sprechen. Er fällt nicht auf die üblichen Muster der Abwehr zurück, die im Genre »ein Autor erklärt seine Geschichte« traditioneller- und auch berechtigterweise beheimatet sind. Weiterlesen

Vor der Buchmesse und in Vorbereitung auf den Besuch der Veranstaltung unterhielt ich mich mit einer Person, die nicht namentlich genannt werden möchte, über den‚ Young Excellence Award. Mein Gegenüber findet den Award angesichts der prekären Arbeitsbedingungen der jungen Verlagsmitarbeiter total daneben. Es sei eine Branche, die ihre Nachwuchskräfte mit Füßen trete, aber gleichzeitig Exzellenz vom Nachwuchs erwarte und diese sich gerne auf die eigene Fahne schreibe, um nur ein paar kritische Worte wiederzugeben. Harter Tobak! Was sollen wir also davon halten? Weiterlesen

Carolin Emckes Dankesrede zum Friedenspreis ist ein flammendes Plädoyer auf einen demokratischen Humanismus in Zeiten des Fanatismus.

»So sieht es also aus dieser Perspektive aus…«. Mit diesen Worten eröffnet Emcke ihre Dankesrede anlässlich der ihr gewidmeten Verleihung des Friedenspreises des Deutschen Buchhandels 2016. Die Publizistin und Autorin reiht sich als Preisträgerin in eine lange und notable Liste der Honorationen seit der ersten Preisverleihung 1950 ein, darunter Karl Jaspers, Susan Sontag und letztmalig Navid Kermani. Der Friedenspreis, der durch den Börsenverein solchen Persönlichkeiten verliehen wird, »die in hervorragendem Maße vornehmlich durch ihre Tätigkeit auf den Gebieten der Literatur, Wissenschaft und Kunst zur Verwirklichung des Friedensgedankens« beitrugen, ist wohl der bedeutendste Kulturpreis der Bundesrepublik, der alljährlich im Rahmen der Frankfurter Buchmesse vergeben wird. Weiterlesen

Vierzehn Literaturhäuser in Deutschland, Österreich und der Schweiz bilden ein Netzwerk, um sich auszutauschen und gemeinsam Projekte durchzuführen. Am Messefreitag wurde ihnen im Haus des Buches der Julius-Campe-Preis verliehen. Weiterlesen

 

Zum dritten Mal am 20.10.2016 fand auf der Frankfurter Buchmesse die Verleihung des Deutschen eBook-Awards nun auf der Frankfurter Buchmesse rund um die Jury aus Vedat Demirdöven, Fabian Kern. Dr. Marlies Michaelis, Dr. Florian Sochatzy und Christiane Winter statt. Mit dem Preis sollen „die schönsten deutschsprachigen eBooks“ und so „die Leistungen von Verlagen und Selfpublishing-Autoren im Bereich innovativer Produktentwicklung und kreativer Gestaltung“ gewürdigt werden. Daher ist der Deutsche eBook Award laut Eigenaussage auch mehr Produkt – denn Literaturpreis. Verliehen wurden Preise in den Kategorien Fiction, Non-Fiction, Kinder & Jugend sowie Sonderpreis. Weiterlesen

 

Am Freitag, 21. Oktober 2016 wurde auf der Frankfurter Buchmesse der Deutsche Jugendliteraturpreis in den Sparten Bilderbuch, Kinderbuch, Jugendbuch und Sachbuch verliehen. Der mit 12.000 Euro dotierte Sonderpreis für das Gesamtwerk ging an Klaus Kordon. Die Jugendjury prämierte den Titel Sommer unter schwarzen Flügeln. Darüber hinaus stand die Verleihung im Zeichen des 60. Geburtstages des wohl wichtigsten deutschen Preises für Kinder- und Jugendliteratur.

Weiterlesen